Meghan Markle und Prinz Harry sind seit über einem Jahr weg. Im Palast ist seither Ruhe eingekehrt – finden zumindest die Angestellten.
Meghan Markle Prinz Harry
Prinz Harry und Meghan Markle sind wieder vereint. - Getty Images /Dukas

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Harry und Meghan Markle traten am 1. April 2020 als amtierende Royals ab.
  • Seither lebt das Paar mit Söhnchen Archie (1) in Kalifornien. Baby Nummer 2 ist unterwegs.
  • Palast-Angestellte jubeln, dass es seit ihrem Wegzug endlich weniger Lärm gibt.

Diesen zwei weint kaum einer eine Träne nach. Seit über einem Jahr leben Prinz Harry (36) und Meghan Markle (39) in Kalifornien. In ihrer 15-Millionen-Villa im Nobelort Montecito fühlt sich das Paar und Baby Archie (1) pudelwohl.

meghan markle prinz harry
Klein-Archie soll in den USA mit Mama Meghan Markle und Papi Harry mehrsprachig und multikulti aufwachsen. - Screenshot/ Dukas

Und das ist gut so – finden zumindest die Mitarbeiter des Palastes. Wie Insider gegenüber dem «Mirror» berichten, habe es seit dem Megxit ein regelrechtes Aufatmen gegeben. Der Buckingham-Palast sei «viel ruhiger», seit die Sussex ausgewandert sind, heisst es. Die Queen lebt derzeit noch im Palast, will aber nach Schloss Windsor ziehen.

Queen Elisabeth II.
Queen Elisabeth II. soll genug haben von Harry und Meghan. - Keystone/Getty Images

Kaum einer vermisst Meghan Markle und Prinz Harry

«Eines der Hauptprobleme mit Harry und Meghan war, dass sie einfach nicht verstanden, wie die Dinge laufen», so der Insider. «Es ist viel einfacher geworden, seit sie sich nicht mehr beschweren, warum nicht einfach tun können, worauf sie Lust haben.» Autsch.

Prinz Andrew Jeffrey Epstein
Prinz Andrew und der verstorbene US-Financier Jeffrey Epstein waren viele Jahre befreundet. - Twitter/@gobnewsportal

Hinzu komme, dass auch Prinz Andrew (61) keine Royal-Verpflichtungen mehr wahrnimmt. Der Lieblingssohn der Queen hatte wegen seiner Freundschaft zum Pädophilen Jeffrey Epstein (†66) viel Kritik eingesteckt.

Meghan Markle
Von links: Lady Louise Windsor, Sophie, Countess of Wessex, James Viscount Severn und Prince Edward, Earl of Wessex. - Chris Jackson/Getty Images

In die Fussstapfen der drei abtrünnigen Royals tritt unter anderem Sophie von Wessex (56). Die Frau von Prinz Edward (57) wird als «Geheimwaffe» des Palastes gehandelt.

Mehr zum Thema:

Prinz Andrew Royals Baby Sussex Queen Meghan Markle Prinz Harry