Queen Elizabeth II. wird heute Montag, 19. September beigesetzt. Eine Übersicht über das Programm der Trauerfeier gibt es hier.
Queen Elizabeth
Heute Montag findet das offizielle Staatsbegräbnis von Queen Elizabeth statt. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In Grossbritannien geht heute Monat die zehntägige Trauerzeit um die Queen zu Ende.
  • Zum Staatsbegräbnis sind 2000 Gäste geladen: Regierungschefs, Monarchen, Würdenträger.
  • In der Londoner Innenstadt werden zu dem Ereignis bis zu eine Million Menschen erwartet.

Gut eineinhalb Wochen nach ihrem Tod wird die britische Königin Elizabeth II. am Montag im Rahmen eines Staatsbegräbnisses beigesetzt. Zu der Trauerfeier in der Londoner Westminster Abbey (12.00 Uhr MESZ) werden zahlreiche Staats- und Regierungschefs, gekrönte Häupter und Würdenträger erwartet.

Bis zu 2000 Gäste werden dem Staatsbegräbnis beiwohnen. Darunter einige Politiker wie US-Präsident Biden, Deutschlands Bundespräsident Steinmeier oder auch Frankreichs Staatspräsident Macron. Für die Schweiz ist Bundespräsident Ignazio Cassis in London.

Queen Elizabeth
An der Beerdigung der Queen werden zahlreiche Staats- und Regierungschefs teilnehmen. So zum Beispiel auch US-Präsident Joe Biden (ganz rechts).
Queen Elizabeth
Natürlich ist auch Frankreichs Premier Emmanuel Macron angereist.
ignazio cassis
Die Schweiz wird beim Staatsbegräbnis von Bundespräsident Ignazio Cassis vertreten.

Eingeladen sind auch Monarchen aus dem Ausland, wie zum Beispiel: Fürst Albert und Fürstin Charlène von Monaco oder König Carl Gustaf und Königin Silvia von Schweden. Zu den besonderen Gästen zählen Kaiser Naruhito und Kaiserin Masako von Japan. Das Paar besucht traditionsgemäss keine Beerdigungen, weder im Ausland noch in Japan.

Zeitplan der Trauerfeier von Queen Elizabeth

In mehreren choreographierten Prozessionen wird der Sarg von Queen Elizabeth am heutigen Montag zunächst vom Parlament in die Abbey gebracht; von dort geht es weiter zum Wellington Arch und nach einer Überführung per Leichenwagen nach Windsor in die St.-Georges-Kapelle des dortigen Schlosses. In einer Seitenkapelle findet die Queen am Abend ihre letzte Ruhestätte an der Seite ihres im vergangenen Jahr gestorbenen Ehemannes.

Queen Elizabeth
Sarg der Queen in Westminster Hall. - POOL/AFP

Im Folgenden gibt es einen detaillierten Zeitplan der Trauerfeierlichkeiten. Bei den Zeitangaben ist die Zeitverschiebung bereits berücksichtigt – die Uhrzeiten gelten also für die Schweiz.

11.44 Uhr: Der königliche Sarg wird vom Trauerumzug in die Westminster Abbey begleitet.

12 Uhr: Der Trauergottesdienst in der Kathedrale beginnt.

13.55 Uhr: Das Hornsignal «Last Post» ertönt – die zweiminütige Schweigeminute beginnt.

Werden Sie am Montag die Beerdigung der Queen im TV mitverfolgen?

14 Uhr: Die Nationalhymne wird eingestimmt. Im Anschluss zieht der Sarg, begleitet vom Läuten des Big Ben, in einer Prozession weiter bis zum Wellington Arch. Einige Royals (König Charles, Prinz William, Prinz Harry) werden dem Sarg dabei zu Fuss oder im Auto folgen.

15 Uhr: Der Umzug kommt beim Wellington Arch an. Soldaten verabschieden sich von der Queen Elizabeth und der Sarg wird danach nach Windsor transportiert. Wenn der Sarg in Windsor ankommt, beginnt ein weiterer Umzug zur St.-Georges-Kapelle.

Queen Prozession
Auch am Montag werden wieder verschiedene Royals hinter dem Sarg der Queen mitgehen. - Screenshot Youtube Sky News

18 Uhr: Beginn der Aussegnungs-Gottesdienste in der St.-Georges-Kapelle. Jetzt sind nur noch die Royals und Regierungschefs derjenigen Länder mit dabei, die Queen Elizabeth als Staatsoberhaupt hatten. Die Zeremonie endet mit dem Herunterlassen des Sargs in die königliche Gruft und der Nationalhymne.

21.30 Uhr: In privatem Kreise wird Queen Elizabeth in der König-George-VI.-Seitenkapelle an der Seite ihres Mannes Prinz Philip, ihren Eltern und ihrer Schwester Prinzessin Margaret beigesetzt.

Bis zu eine Million Menschen erwartet - Nachmittag Regen

An den Trauerzügen durch London und Windsor nehmen Hunderte Militärangehörigen, Polizistinnen und Polizisten sowie Mitarbeitern des Gesundheitsdiensts NHS teil. In der Londoner Innenstadt werden zu dem Jahrhundertereignis bis zu eine Million Menschen erwartet.

Laut dem britischen Wetteramt müssen sich diese am Nachmittag auf Schauer einstellen. Besonders in Windsor könnten König Charles und die anderen Familienmitglieder vor der Beisetzung mit leichtem Regen überrascht werden.

Queen Elizabeth
Die Anteilnahme im Königreich ist nach dem Tod der Queen riesig: Am Montag werden bis zu eine Million Menschen in London erwartet.
Queen Elizabeth
Die Royalisten campen schon seit Tagen in den Strassen um für heute Montag die besten Plätze zu ergattern.
Queen Elizabeth
Viele Tausend Menschen hatten sich in den vergangenen Tagen in die kilometerlange Schlange eingereiht, um Elizabeth II. die letzte Ehre zu erweisen.

Zumindest: Am Morgen des Staatsbegräbnisses soll es voraussichtlich trocken bleiben, ab 13 Uhr besteht nur eine geringe Wahrscheinlichkeit auf Regen. Die Temperaturen entlang der Prozessionsroute werden bis zu 18 Grad erreichen, teilte das Wetteramt laut der britischen Nachrichtenagentur PA mit.

Mehr zum Thema:

Charlène von Monaco Ignazio Cassis Prinz William King Charles Prinz Philip Parlament Royals Tod Queen Elizabeth Queen