Prinz Harry und Meghan Markle sorgen mit ihren Palast-Attacken seit Monaten für Furore. Ein Royal-Experte behauptet: Queen Elizabeth II. ist sauer.
Queen Elizabeth
Herzogin Meghan, ihr Ehemann Prinz Harry, Duke of Sussex und Queen Elizabeth an einem offiziellen Anlass. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Harry und Meghan Markle sind auf Enthüllungs-Marathon.
  • Der Briten-Palast kommt dabei nicht gut weg.
  • Ein Experte ist sich sicher: Der Queen gefällt das ganz und gar nicht.

Prinz Harry (36) und Meghan Markle (39) können es einfach nicht lassen. Immer wieder schiessen sie öffentlich gegen den Briten-Palast. Ein Royal-Experte behauptet jetzt: Die Queen (95) ist «not amused»!

queen elizabeth
Queen Elizabeth ist wütend. - Keystone

Seit dem Enthüllungs-Interview mit Oprah Winfrey haben sich die Fronten immer mehr verhärtet.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex lassen kein gutes Haar am britischen Königshaus. In der neuen Doku-Serie «The Me You Can't See» feuert Harry nun sogar gegen seinen eigenen Vater Prinz Charles (72).

meghan markle prinz harry
Prinz Harry, Duke of Sussex, und Meghan Markle beim weltberühmten Interview mit Oprah Winfrey. - dpa

Eine, die bisher von den Sussex-Attacken verschont wurde, ist Queen Elizabeth II. selbst. Gut finden dürfte sie die Anschuldigungen ihres Enkels aber trotzdem nicht. Da ist sich der Royal-Experte Richard Fitzwilliams sicher.

Queen Elizabeth findet Verhalten «bedauernswert»

Er erklärt gegenüber dem «Daily Star»: «Sie hat erkannt, wie unglücklich sie waren. Aber sich so zu äussern, wie sie es getan haben, ist eine ganz andere Sache.»

Prinz Harry Queen
Ob sich Prinz Harry und Queen Elizabeth II. wohl noch viel zu sagen haben wie in guten, alten Royal-Zeiten? - Yui Mok - WPA Pool/Getty Images

Seiner Meinung nach dürfte die Monarchin das Verhalten von Harry und Meghan sehr «bedauernswert» finden.

Ihm zufolge hätten die abtrünnigen Royals dem Briten-Palast mit ihren Attacken «grossen Schaden» zugefügt.

Was halten Sie von Harry und Meghans Palast-Attacken?

Queen
Queen Elizabeth II. , Meghan und Harry zu Royal-Zeiten. - AFP/Archiv

Und auch wenn die Queen bisher ausser Schusslinie war, ist er überzeugt: Die Vorwürfe haben einen «tiefgreifenden» Einfluss auf die Königsfamilie.

Die Monarchin äusserte sich bisher kaum zu dem Enthüllungs-Marathon ihres rebellischen Enkels und seiner Gattin. Das war zu erwarten.

Mehr zum Thema:

Meghan Markle Prinz Charles Oprah Winfrey Prinz Harry Royals Vater Queen Queen Elizabeth