Corona macht den Briten-Royals erneut einen Strich durch den karibischen Luxus-Urlaub. Stattdessen bleiben Prinz William und Kate in der Heimat.
Prinz William
Nichts mit Karibik-Urlaub! Auch in diesem Jahr blieben die Royas in ihrer Heimat. - dpa / Twitter

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz William und seine Familie verreisten in den Sommerferien nicht weit.
  • Stattdessen verweilten die Blaublüter an einem altbekannten Ort.
  • Der Gatte von Herzogin Kate führt damit eine Royal-Tradition fort.

Luxus-Urlaub unter Palmen in der Karibik? Fehlanzeige!

Prinz William (39) und Herzogin Kate (39) verbrachten auch in diesem Jahr ein paar schöne Urlaubstage. Mit dabei: Ihre royale Rasselbande George (8), Charlotte (6) und Louis (3). Doch wegen Corona fiel die Reise erneut kleiner aus als gewohnt, wie das «Hello Magazine» nun enthüllte.

William und Kate
Prinz William, Kate und ihre Kinder, Prinz Louis (l.–r.), Prinzessin Charlotte und Prinz George gehen auf dem roten Teppich in das Palladium-Theater.
buckingham palace
Prinz William und seine Frau Kate Middleton.
megxit
Prinz George mit seinen Eltern und Schwester Charlotte.
Scilly Insel
Blick auf die Scilly-Inseln. Hier verbrachten die Royals ihre Sommerferien.
Scilly Insel
Auch hier gibt es tolle Strände zum Planschen und Verweilen.

So ging es in diesem Jahr ebenfalls nicht in Richtung Karibik, sondern: auf die Tresco-Insel! Die Insel liegt im Atlantik, an der Südspitze von England und gehört zu den Scilly-Inseln. Und wer die Inselgruppe kennt weiss: Kristallklares Wasser und weisse Sandstrände durften die Royals also dennoch geniessen.

Schon im letzten Jahr verweilten der Queen-Enkel und seine Familie zur Urlaubszeit auf den Scilly-Inseln. Auf den Velos erkundigten die Blaublüter damals die atemberaubende Landschaft der Insel.

Wo verbringen Sie ihren Urlaub am liebsten?

Übrigens: Prinz William kennt die Insel schon aus seinen eigenen Kindheitstagen. Mit Bruder Prinz Harry (36), Mama Diana (†36) und Papa Charles (72) verbrachte er dort unzählige Tage. Ob William damit eine alte Royal-Tradition wieder aufleben lassen möchte?

Mehr zum Thema:

Prinz Harry Wasser Royals Coronavirus Queen Prinz William