Auch ein Prinz hat nicht immer die richtigen Antworten parat! Dies bekommen Prinz William und Herzogin Kate gerade beim Homeschooling ihrer Kids zu spüren.
prinzessin charlotte
Die Kinder von Prinz William und Kate Middleton, Charlotte und Prinz George, gehen beide auf die «Thomas's Battersea»-Schule. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz William und Herzogin Kate haben es mit zwei Schulkindern daheim nicht einfach.
  • Die beiden haben Probleme beim Lösen der Matheaufgaben.

Wer hätte das gedacht! Prinz William (37) und seine Frau Kate (38) plagen Otto-Normalo-Sorgen während der Corona-Krise mit ihren drei Kindern.

Denn aktuell drücken weder Prinz George (6), noch Prinzessin Charlotte (5) die Schulbank. Die Mini-Royals werden daheim von Papi William und Mami Kate beschult. Und das ist offensichtlich keine einfache Angelegenheit.

kate Prinz william
Prinz William und Kate Middleton bei einem Zoom-Call. - Screenshot BBC

Dies verrät Prinz William nun in einem Interview und entlarvt damit gleich mal selbst seine Bildungslücken. «Homeschooling macht Spass, oder?», so William.

«Du fängst an dir Sorgen zu machen, wie wenig du noch aus deiner Schulzeit weisst. Wenn du zu Hause zum Beispiel nicht die Mathefragen lösen kannst.»

Prinz William
Prinz William, Herzogin Kate, Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis sind während der Corona-Krise daheim. - Instagram/kensingtonroyal

Prinz George und Prinzessin Charlotte besuchen beide die «Thomas's Battersea» Schule in London. Neben Schuluniform herrscht hier auch ein knallharter Schulplan. Kein Wunder, haben Prinz William und Herzogin Kate da durchaus Probleme mit dem Schulstoff…

Was halten Sie von den Homeschooling-Problemen der englischen Royals?

Mehr zum Thema:

Prinz George Prinzessin Charlotte Mini Royals Prinz William