Die Queen hat Prinz Harry und Meghan Markle die Ehrentitel gestrichen. Ihre Nachfolger sollen schon in den Startlöchern stehen.
meghan markle
Sie sollen Harry und Meghans Nachfolger sein: Prinz Edward (l.) und seine Frau Sophie von Wessex, Prinz William (M.). - Getty Images

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Harry und Meghan Markle haben einen endgültigen Schlussstrich als Royals gezogen.
  • Die Sussex leben seit Monaten in Kalifornien und verlieren nun ihre Ehrentitel.
  • Die Herzogen-Titel bleiben ihnen aber erhalten.

Schluss, aus, vorbei! Prinz Harry (36) und seine Frau Meghan Markle (39) haben sich endgültig vom Palast getrennt. Vergangenen Freitag entzog Queen Elizabeth (94) den beiden alle Ehrentitel und Aufgaben. Grund: Das Paar hatte mitgeteilt, nicht mehr zu seinen royalen Pflichten zurückzukehren.

Meghan Markle Prinz Harry
Meghan Markle und Prinz Harry wohnen in Kalifornien. - Screenshot/Youtube

Harry verliert damit seine geliebten und hart erarbeiteten militärischen Titel. Auch sämtliche Schirmherrschaften entgehen den Sussex nun.

Meghan Markle und Prinz Harry verlieren ihre Ehrentitel

Jetzt ist klar, wer ihre Nachfolger sein könnten. Laut britischen Medien soll Prinzessin Anne (70, die Schwester von Prinz Charles) Captain General der Royal-Marine werden. Damit würde sie Prinz Harry beerben.

Prinz Edward (56, Charles’ Bruder) oder seine Frau Sophie von Wessex (56) sollen Schirmherr oder -dame des National Theatre werden. Die Rolle war bisher Meghan Markle zugeteilt.

meghan markle
Prinz Harry und sein Bruder William sind nicht mehr gut aufeinander zu sprechen. Hier neben ihren Ehefrauen Kate (l.) und Meghan (r.). - Keystone

Die Queen suchte schon lange Nachfolger

Dort hatte man offenbar darüber beraten, die Ex-Schauspielerin in einer inoffiziellen Rolle weiterhin zu behalten. Doch der Vorstand sei zuletzt «zutiefst gespalten» gewesen.

meghan markle
Prinz Harry und Meghan Markle im Frühsommer. Hier melden sie sich erstmals aus ihrer neuen Villa in Montecito bei Santa Barbara zu Wort. Sie trägt ein ärmelloses Oberteil. - Screenshot

Harrys Nachfolge als Ehrenluftkommandant der Royal Air Force übernimmt demnach sein Bruder Prinz William (39). Dieser soll auch Harrys Schirmherrschaft über die englische Rugby Union und die Rugby Football League übernehmen.

meghan markle
Harry und Meghan 2018 auf Fidji. - Getty Images

Die Queen will die offenen Ämter so bald wie möglich besetzen. Sie habe schon lange damit gerechnet, dass Harry nach seiner einjährigen Bedenkfrist ganz mit dem Palast brechen würde. «Sie hat schon längst ihre Favoriten für die Ämter zusammengetragen.»

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Prinz William Queen Rugby Meghan Markle Prinz Harry