Corona ist Thomas Müllers treue Begleitung. Nach seiner zweiten Ansteckung meldet sich der Bayre mit Galgenhumor aus der Isolation.
Thomas Müller nimmt es mit Humor.
Thomas Müller nimmt es mit Humor. - imago/Sven Simon

Das Wichtigste in Kürze

  • Genau vor einem Jahr hat sich Thomas Müller mit dem Coronavirus angesteckt.
  • Nun steckt der deutsche Fussballspieler erneut zu Hause in Isolation fest.
  • Er nimmt die zweite Infektion locker und zeigt sich wie gewohnt: humorvoll und gelassen.

Bayern-Star Thomas Müller (32) hat sich erneut mit dem Coronavirus infiziert. Bereits im Februar 2021 war der Fussballprofi positiv getestet worden. Auf seinem Instagram-Account begeht der 32-Jährige den «Jahrestag» mit Galgenhumor.

«Leider grüsst der Februar», schreibt Thomas Müller zu seiner Videobotschaft. Damit spielt er offenbar auf den Kultfilm «Und täglich grüsst das Murmeltier» an. In der romantischen Komödie erlebt Bill Murray (71) einen Tag immer und immer wieder.

«Ich bin leider erneut in einem Februar positiv getestet worden auf das Coronavirus. Ein leidiger Jahrestag, aber mir geht es so weit gut», sagt Müller in dem Instagram-Video. «Vielen Dank für die Genesungswünsche. Ich werde mich jetzt die Woche gut erholen und bin schnell wieder im Geschäft, hoffe ich zumindest.»

Felix Neureuther schickt Gute-Besserungs-Wünsche

Genesungswünsche via Instagram schickt unter anderem Felix Neureuther (37). Der ehemalige Skirennläufer hat sich kürzlich ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert.

Der FC Bayern München hatte das positive Testergebnis von Thomas Müller am Montag auf seiner Homepage bekannt gegeben. «Es geht ihm gut, er befindet sich in häuslicher Isolation», heisst es in dem kurzen Statement. Das nächste Bundesligaspiel der Bayern bei Eintracht Frankfurt wird Thomas Müller allerdings verpassen.

Mehr zum Thema:

Eintracht Frankfurt Bayern München Felix Neureuther Instagram Coronavirus