Die Zeiten für Queen Elizabeth II. werden nicht einfacher. Ein Treffen mit der noch ungeborenen Tochter von Harry und Meghan Markle ist nicht in Sicht.
Queen Elizabeth Meghan Markle
Die Queen mit ihrem bereits verstorbenen Ehemann Prinz Philip und sieben ihrer bald elf Urenkel. - Instagram/@theroyalfamily

Das Wichtigste in Kürze

  • Bald begrüsst die Queen Urenkel Nummer elf.
  • Doch persönlich in den Arm nehmen wird sie die Tochter von Harry und Meghan wohl nicht.

Sie wäre Urenkel Nummer elf! Doch persönlich aufeinandertreffen werden Queen Elizabeth II. (95) und ihre noch ungeborene Urenkelin wohl erst mal nicht.

Der Grund: Prinz Harry (36) und Meghan Markle (39) haben keine Absichten, aus den USA nach England zu reisen.

«Meghan Markle wird ihre Tochter in Kürze zur Welt bringen», so Royal-Expertin Ingrid Seward. «Aber wenn Meghan und Harry das Baby nicht nach England bringen, wird die Königin sie nicht kennenlernen.»

Prinz William Harry Meghan
Archie wurde am 6. Juli 2019 in Windsor getauft. Hinter den Kulissen soll es schon damals ordentlich gebrodelt haben. - dpa

Zu ihren restlichen Urenkeln pflegt die Queen eine enge Verbindung. Doch auch der neuste Harry und Meghan Spross wird das wohl nicht haben. Genau wie auch Archie Harrison Mountbatten-Windsor (2).

Seit der Abreise seiner Eltern in die USA konnte ihn die Königin nicht mehr in den Arm schliessen. Und dies ist nun schon fast zwei Jahre her…

Gegenüber der Zeitschrift «Fabulous» meint der königliche Autor Phil Dampier nun Folgendes: «Ich denke, es besteht eine sehr reale Gefahr, dass die Königin Archie nie wieder sehen wird.» Und weiter: «Und ihre neue Urenkelin wird sie wohl erst gar nicht persönlich kennenlernen, was tragisch ist.»

Harry Meghan Markle Archie
Prinz Harry, Meghan Markle und Sohn Archie. Ob der Zweijährige seine Grossmutter wohl noch einmal in die Arme schliessen kann? - Getty Images

Niemand verstehe, wie Harry und Meghan über Mitgefühl und familiäre Problme sprechen. Zumal sie die Queen ihre Urenkel nicht sehen lassen.

Sie wird das neue Meghan-Baby wohl nie berühren. Tut Ihnen die Queen leid?

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Baby Sussex Meghan Markle Prinz Harry Queen