Meghan Markle soll den künftigen König Prinz William sauer gemacht haben. Der Royal sei auf sie wütender als auf seinen abtrünnigen Bruder Harry, heisst es.
meghan markle
Williams Streit mit Meghan ist schlimmer als mit Harry. - Getty Images/Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Meghan Markle beschuldigte Herzogin Kate bei Oprah, sie zum Weinen gebracht zu haben.
  • Prinz William zweifelte laut Insidern schon von Anfang an an Meghans Motiven.
  • Der Streit mit seinem Bruder Harry begann, als William ihn vor Meghan warnte.

Der Streit zwischen Prinz William (39) und seinem Bruder Harry (38) überschattete die Beerdigung von Prinz Philip (†99). Die beiden Prinzen würdigten sich beim Trauerzug und in der Kapelle keines Blicks. Nur dank der Hilfe von Herzogin Kate (38) starteten sie im Anschluss an die Feier überhaupt ein kurzes Gespräch.

prinz harry
Harry brachte eigene Security zu Philips Beerdigung. Rechts: mit Vater Charles und Bruder William beim Trauerzug. - dpa

Nicht auf Schloss Windsor anwesend war Harrys schwangere Frau Meghan Markle (39). Und das war wohl besser so. Denn: Wie jetzt rauskommt, hegt William mehr Groll auf die Amerikanerin denn auf seinen abtrünnigen Bruder.

Werden sich Harry und William jemals versöhnen?

Meghan Markle griff Kate bei Oprah an

Der künftige König sei sauer auf die Ex-Schauspielerin. Grund: Sie griff seine Frau, Herzogin Kate (38), im Interview mit Oprah Winfrey (67) an. Meghan erklärte vor wenigen Wochen, Kate habe sie vor ihrer Hochzeit zum Weinen gebracht.

kate middleton meghan markle
Kate Middleton und Meghan Markle im Juli 2018. - Getty Images

Laut dem Royal-Insider Dan Wootton ein absolutes No-Go. «Kate öffentlich so hinzustellen, war jenseits von Gut und Böse. Meghan war bewusst, dass Kate sich nicht wehren konnte», sagt er zur «Daily Mail».

Pikant: William habe von Anfang an an Meghans Motiven gezweifelt. Der Streit zwischen den Brüdern entfachte erstmals, als William Harry warnte, in der Beziehung auf die Bremse zu gehen. «Ihm machte Sorgen, dass sie sich mehr um ihren Ruf zu kümmern schien. Als um denjenigen der königlichen Familie», so Wootton.

meghan markle
Meghan Markle wird im September 2020 bei «America's Got Talent» aus ihrer kalifornischen Villa zugeschaltet. - Screenshot Youtube

Prinz William zweifelte von Anfang an an Meghans Motiven

Zwar habe William seine Zweifel nie bei Meghan Markle selbst geäussert. Der Megxit änderte dies aber. «Er hatte das Gefühl, sie wollte seine Familie und die Königin öffentlich gering schätzen.»

Der Prinz habe gar bei der Queen dafür gesorgt, dass die Amerikanerin keinen Schmuck seiner Mutter Prinzessin Diana tragen darf.

Am 1. Juli treffen sich die Brüder bei der Enthüllung einer Diana-Statue in London wieder. Ob Meghan Markle dann dabei sein wird, ist noch unklar.

Mehr zum Thema:

Oprah Winfrey Prinz Philip Hochzeit Mutter Queen Meghan Markle Prinz William