Meghan Markle veräppelt in einer US-Talkshow nichtsahnende Märit-Angestellte. Die Royals dürften bei diesen Szenen nicht schlecht staunen.
Meghan macht sich im US-Talkshow zum Deppen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Meghan Markle macht sich im US-TV zum Deppen.
  • Die Herzogin veräppelt mit versteckter Kamera Strassenverkäufer.

Da staunt die angeschlagene Queen Elizabeth (95) wohl nicht schlecht: Meghan Markle (40) benimmt sich alles andere als herzoglich ...

meghan markle
Meghan Markle und Queen Elizabeth im Juni 2018. - Getty Images

40-Jährige trat am Donnerstagabend in der «Ellen Show» auf. Dabei packte sie nicht nur über ihr neues Leben in Kalifornien aus, sondern spielte auch in einem Sketch mit.

Mit versteckter Kamera und Moderatorin Ellen DeGeneres (63) im Ohr veräppelte die Gattin von Prinz Harry (37) nichtsahnende Märit-Angestellte.

Meghan Markle miaut wie Kätzchen

Dabei konnte der ehemalige TV-Star seine schauspielerischen Leistungen unter Beweis stellen. Auf Anweisung von DeGeneres setzt sich Markle Katzenohren auf und trällert ein Lied. «Das mache ich für meine Kinder, um sie aufzuheitern: Ich singe ein kleines Liedchen», säuselt Meghan und singt dann: «Ich bin ein Kätzchen, miau, miau, miau!»

meghan markle
Meghan Markle setzt sich Kätzli-Ohren auf.
meghan markle
Meghan nimmt einen Schluck Milch aus der Babyflasche.
meghan markle
Meghan muss peinliche Anweisungen befolgen.
meghan markle
Meghan stopft sich ein Guetzli in den Mund.

Und als wäre das nicht schon genug Fremdschäm-Alarm, stopft sich die 40-Jährige Chips mit scharfer Sosse in den Mund. «Mami mag es heiss», lacht sie. Dann zückt ein Schoppen aus ihrer Handtasche und nimmt einen Schluck Milch.

Den Verkäufern kippt die Kinnlade runter – die Royals im fernen England dürften eine ähnliche Reaktion gehabt haben ...

Finden Sie den Meghan-Sketch lustig?

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Prinz Harry Royals Queen Meghan Markle