Das war es dann also! Die Freundschaft von Prinz Harry und Meghan Markle mit den Beckhams soll von gestern gewesen sein, so Star-Autor Tom Bower in seinem Buch.
Meghan Markle Prinz Harry
Meghan Markle und Prinz Harry sollen nicht mehr mit David und Victoria Beckham befreundet sein. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Harry und die Beckhams waren mal ziemlich gut befreundet.
  • Doch mit Meghan Markle kam der Bruch.

Sie waren mal ziemlich gute Freunde!

Meghan Markle (40), Prinz Harry (37) und die Beckhams teilten Zeit und Leidenschaften miteinander. Victoria (48) und David Beckham (47) waren bei der Hochzeit der Ex-Royals im Mai 2018 natürlich mit an vorderster Front.

Meghan Markle Brooklyn Beckham
Victoria Beckham und David bei der royalen Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle im Jahr 2018. - Getty Images

Das war einmal – heisst es nun im Knaller-Enthüllungsbuch «Revenge: Meghan, Harry and the war between the Windsors» (zu deutsch: «Rache: Meghan, Harry und der Krieg zwischen den Windsors»).

Haben Sie auch eine Freundschaft wegen ihres Partners verloren?

Autor Tom Bower (75) schreibt, dass Meghan Victoria Beckham unterstellte, Informationen über sie an die Presse weitergegeben zu haben. Wie bitte? Richtig gelesen.

Prinz Harry Meghan Markle
Prinz Harry und Meghan Markle bei der UN.
Prinz Harry
Prinz Harry griff bei seinem Auftritt auch das Land an, in dem er selbst lebt.
Prinz Harry
Nach seinem Auftritt stellt sich die Frage, was Prinz Harry genau bei der UN-Versammlung zu suchen hatte.

Prinz Harry soll daraufhin David Beckham angerufen und zur Rede gestellt haben. Ergebnis: Beckham dementierte die Unterstellung, war enttäuscht und seitdem ist die Freundschaft der beiden Männer angeknackst.

Mehr zum Thema:

Victoria Beckham David Beckham Prinz Harry Hochzeit Royals Krieg Meghan Markle