Meghan Markle und Prinz Harry erwarten im Sommer ihr zweites Kind. Nach Harrys frühzeitiger Abreise aus England wird nun bereits heftig spekuliert.
meghan markle
Harry und Meghan (hier schwanger mit Archie) sind zum zweiten Mal Eltern geworden. - Dukas / keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Meghan Markle und Harry erwarten im Sommer ein Meitli.
  • Die hochschwangere Herzogin reiste aus medizinischen Gründen nicht nach England.
  • Doch was ist der Grund für Harrys schnelle Heimreise?

Lange wurde darüber getuschelt, ob Prinz Harry (36) bis zum Geburtstag von Queen Elizabeth (95) in England bleibt. Heute Morgen wurde bekannt, dass der Herzog von Sussex bereits gestern wieder nach Kalifornien gereist ist.

harry
Prinz Harry ist wieder in den USA. - Dukas

Hier muss sich Harry in Corona-Isolation begeben. Bevor er Archie (1) und Meghan Markle (39) wieder in die Arme schliessen kann.

Prinz Harry
Prinz Harry, Meghan Markle und Baby Archie in Südafrika. (Archivbild) - dpa

Ihr Arzt riet der hochschwangeren Ex-«Suits»-Darstellerin davon ab, für Prinz Philips (†99) Beerdigung nach Grossbritannien zu reisen.

Meghan Markle erwartet zweites Kind

Dass Harry sein verwitwetes Grosi an ihrem Geburtstag verlässt, sorgt bei vielen für Stirnrunzeln. Nun machen bereits wilde Gerüchte die Runde. Angeheizt werden sie von der schottischen TV-Moderatorin Lorraine Kelly (61).

harry
TV-Frau Lorraine Kelly verteidigt Harrys frühe Heimreise. - ITV

In der Sendung von heute Morgen spekuliert ihr US-Korrespondent Ross King (59): «Ich wundere mich gerade, ob es mit Meghan und dem kleinen Mädchen, das unterwegs ist, zu tun hat. Wir haben gehört, dass es ungefähr im Juni kommen soll. Aber nun frage ich mich, ob es vielleicht früher auf die Welt kommt? Vielleicht steht die Geburt näher bevor, als wir dachten?»

Prinz Harry
Das von Archewell herausgegebene undatierte Foto zeigt den britischen Prinzen Harry und seine schwangere Frau Herzogin Meghan in einem Park. - dpa

Und Lorraine Kelly stimmt zu: «Es könnte gut sein und um Himmels willen, das wird er nicht verpassen wollen. Dort muss er dabei sein, das wäre wichtiger als alles andere.»

Meghan, Duchess of Sussex
Prinz Harry und die schwangere Meghan Markle. (Archivbild) - Getty Images

Im Interview mit Oprah Winfrey (67) verriet das Herzogenpaar, dass sie im Sommer ihren Nachwuchs erwarten. Bleibt zu hoffen, dass es bei der Schwangerschaft zu keinen Komplikationen kam.

Verstehen Sie Harrys frühe Heimreise?

Mehr zum Thema:

Schwangerschaft Queen Elizabeth Oprah Winfrey Prinz Philip Prinz Harry Geburtstag Moderator Baby Sussex Coronavirus Queen Arzt Meghan Markle