Meghan Markle und Prinz Harry werden Eltern eines kleinen Mädchens. Ein Royal-Insider erklärt, warum sie ihr Baby wohl nicht nach Lady Di benennen werden.
meghan markle
Dieses von Archewell herausgegeben undatierte Foto zeigt den britischen Prinzen Harry und seine Frau Herzogin Meghan in einer romantischen Pose in einem Park. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Nennen Meghan und Harry ihr Baby etwa Diana?
  • Seit dem Oprah-Interview wird viel getuschelt.
  • Ein Royal-Insider hält diese Gerüchte für Schwachsinn.

Süsse Baby-News mitten im Royal-Drama!

Im Oprah-Interview verrieten Prinz Harry (36) und Meghan Markle (39), dass sie im Sommer ein Meitli erwarten.

Oprah Meghan markle
Prinz Harry und die schwangere Meghan Markle im Oprah-Interview. - keystone

Im Netz wird nun bereits wild getuschelt. Nennen die Sussex die Kleine etwa Diana, in Hommage an Lady Di (†36)?

prinz harry
Prinzessin Diana und Prinz Charles mit Baby Harry. - dpa

Royal-Experten halten dies für Quatsch. «Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie ihre Tochter Diana nennen werden. Ihre grösste Sorge ist, dass es sie zur Zielscheibe für die Medien machen. So würde das öffentliche Interesse am Leben des Kindes erheblich gesteigert werden», erklärt ein Insider «Page Six».

Denken Sie, Harry und Meghan nennen das Mädchen Diana?

Meghan Markle «schätzt Privatsphäre»

Tatsächlich hat die Herzogin im Interview auf den Schutz und die Privatsphäre ihres Sohnes Archie (1) gepocht. «Harry und Meghan Markle schätzen ihre Privatsphäre. Sie wollen ihre Kinder vor dem intensiven Mediendruck abschirmen, den sie erlitten haben», so die Quelle weiter.

Prinz Harry
Der britische Prinz Harry (r) und seine Frau Meghan Markle mit ihrem Sohn Archie 2019. - dpa

Das Baby nach der weltberühmten Diana zu nennen, würde den Weg für das kleine Mädchen von Beginn an steinig machen. «Alles wäre für sie schwer, von der Einschulung bis hin zum Reisen. Sie wollen, dass sie ihren eigenen Weg im Leben findet. Sie soll alle Möglichkeiten haben.»

Nicht einmal Zweitname käme infrage

Und nicht einmal als Zweitname käme Diana für sie infrage, erklärt der Insider. «Prinzessin Charlotte hat bereits Diana als zweiten Vornamen.»

prinzessin charlotte
Prinz George, Prinz Louis und Prinzessin Charlotte posieren mit Mami Kate und Papi William. - keystone

Die Sussex werden bekanntlich nicht gerne mit William und Kate verglichen, denkt der Insider.

meghan
Meghan Markle, Prinz Harry, Prinz William, Kate und Prinz Charles im März 2020. - keystone

Wie auch immer das Baby heissen wird, es wird wohl das letzte Mal sein, dass wir Meghan schwanger sehen. Die Sussex gaben bekannt, dass sie sich keine weiteren Kinder wünschen.

Mehr zum Thema:

Prinzessin Charlotte Baby Sussex Meghan Markle Prinz Harry