Meghan Markle soll während ihrer Zeit in England ihre Höflinge gemobbt haben, nun plant die US-Amerikanerin ausgerechnet ein Buch über Führung.
meghan markle
Meghan und Harry haben einen Mega-Buchdeal. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Meghan Markle und Prinz Harry wollen ihren Fans Tipps zum Thema Führung geben.
  • Nur: Die beiden hatten bei dem Thema bislang nicht viel Erfolg.

Good News für Prinz Harry (36) und seine Gattin Meghan Markle (39): Die beiden haben kürzlich einen 20-Millionen-Franken-Buchdeal abgeschlossen.

Nebst Harrys Memoiren und einem Wellness-Buch von Meghan arbeitet das Paar an einem Selbsthilfe-Buch. Über «Führung und Philanthropie», schreibt «Page Six».

Noch bevor auch nur ein Wort davon veröffentlicht ist, hagelt es schon Kritik für die Royal-Aussteiger. Denn: Für viele Royal-Fans sind die beiden alles andere als Experten beim Thema «Führung» ...

Gegen Meghan Markle hat der Palast eine Untersuchung eingeleitet, weil sie während ihrer Zeit in England Mitarbeiter schikaniert haben soll. Und auch Harry hat nur wenig Erfahrung als Führungsperson.

Herzogin Meghan
Meghan Markle und Harry schreiben ein Buch.
Meghan, duchess of sussex
Harry und seine Frau Meghan haben einen Mega-Deal abgeschlossen.
Duchess
Meghan schreibt über Wellness.

«Was bitte hat Harry geleistet, dass er glaubt, ein Buch über Führung schreiben zu können», motzt ein Twitter-User. «Zwei Misserfolge der Führung bekommen Buchvertrag über Führung?», fragt ein anderer. «Führungskräfte führen, sie sind keine dünnhäutigen Nörgler wie diese beiden», stichelt ein Dritter.

Würden Sie «Führungs»-Tipps von Meghan und Harry befolgen?

Mehr zum Thema:

Prinz Harry Wellness Franken Twitter Mobbing Meghan Markle