Briten-Musiker Boy George lästert auf Twitter gegen Meghan Markle.
meghan markle
Boy George (rechts) lästert über Meghan Markle. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Meghan Markle will in einem TV-Interview auspacken.
  • Die Herzogin pocht immer wieder auf ihre Privatsphäre.
  • Musiker Boy George findet das heuchlerisch.

Meghan Markle (39) und Prinz Harry (36) sorgen mal wieder für Negativschlagzeilen.

Duchess
Meghan und Harry sorgen für Negativschlagzeilen. - keystone

Grund: Die Sussex wollen in einem 90-minütigen Interview mit Talk-Queen Oprah Winfrey (67) über ihren Royal-Abgang auspacken.

oprah
Oprah Winfrey bei Meghans Hochzeit 2018. - Keystone

Dass sie sich damit nicht nur Freunde machen, ist klar. In ihrer alten Heimat Grossbritannien sorgt die Ankündigung für Wirbel. Viele sind sich sicher, dass das Ehepaar damit der Königsfamilie schaden will.

Meghan Markle sei «15-Minuten-Prinzessin»

Nun bekommt die Ex-Schauspielerin vom britischen Kultmusiker Boy George (59) aufs Dach.

george
Boy George lästert fies über Meghan. - dpa-infocom GmbH

Auf Twitter lästert der Sänger über die 39-Jährige: «Du verklagst eine Boulevardzeitung, weil sie einen persönlichen Brief gedruckt hat. Und dann gehst Du zu Oprah, um über den Stress zu reden, den Du als 15-Minuten-Prinzessin hattest. Wann läuft das?», schreibt er.

Hintergrund: Meghan Markle klagt gegen die «Mail on Sunday», weil diese einen Brief der Herzogin an Papi Thomas Markle (74) abdruckte.

Meghan Markle
Meghan Markle und ihr Papi verstehen sich nicht mehr gut. - Instagram/windsorroyalwomen_

Kürzlich kam das Gericht zur Auffassung, dass so Meghans Persönlichkeitsrechte verletzt wurden.

Der Prozess ist aber noch nicht endgültig entschieden, da Höflinge der 39-Jährigen beim Verfassen des Briefs geholfen haben sollen. Somit hätte Meghan kein Urheberrecht.

Verfolgen Sie News rund um die britischen Royals?

«Wusste, dass sie Unruhestifterin ist»

Boy George ist sich sicher, dass die US-Amerikanerin mit dem TV-Interview nur ihre eigene Marke stärken will. Er schreibt weiter: «Ich habe von Anfang an gesagt, dass Meghan eine Unruhestifterin sein wird.»

Duchess of Sussex
Meghan Markle will im TV auspacken. - keystone

Gegen Queen-Enkel Harry hat der 59-Jährige nichts einzuwenden. «Ich mag ihn», schreibt er.

Prinz Harry
Meghan und Harry bei ihrer Verlobung. - dpa

Die beiden abtrünnigen Royals haben am Sonntag bekannt gegeben, dass sie ihr zweites Kind erwarten. Sie leben seit März nicht mehr in London und wohnen aktuell im Luxusörtchen Montecito in Kalifornien.

Prinz Harry Meghan Markle
In diesem Haus in Montecito wohnen Prinz Harry und Meghan Markle. - Dukas

Mehr zum Thema:

Musiker Twitter Prinz Harry Stress Gericht Queen Royals Meghan Markle