Im US-Fernsehen wollte LL Cool J das neue Jahr mit einem Auftritt begrüssen. Daraus wird jedoch nichts, weil er sich mit dem Coronavirus infiziert hat.
LL Cool J muss Silvester-Auftritt wegen Corona-Infektion absagen.
LL Cool J muss Silvester-Auftritt wegen Corona-Infektion absagen. - Stephen Trupp/starmaxinc.com/ImageCollect

Seit Jahrzehnten gehört das Silvester-Event «Dick Clark's New Year's Rockin' Eve» zum festen TV-Programm vieler US-Amerikaner beim Jahreswechsel. Zum 50. Jubiläum sollte eigentlich unter anderem LL Cool J (53) auf der Bühne am New Yorker Times Square stehen. Der Rapper hat sich jedoch mit dem Coronavirus infiziert, wie nun bekannt wird.

«Ich weiss, dass dies für die Millionen von Fans enttäuschend ist, aber mein Covid-Test ist positiv zurückgekommen, was bedeutet, dass ich nicht weiter wie geplant beim 'New Year's Rockin' Eve' auftreten kann», heisst es in einem Statement, das unter anderem dem Branchenmagazin «Variety» vorliegt. Das US-Network ABC hatte zuvor eine «spektakuläre Performance» des Hip-Hop-Superstars angekündigt, der einige seiner grössten Hits präsentieren sollte.

Viele Aufzeichnungen im Programm

Auch Chlöe soll demnach nicht wie geplant mit ihrem Hit «Have Mercy» zu sehen sein. Auftritte von Karol G (30) und der Band Journey sind weiterhin eingeplant. Ausserdem ist unter anderem die Ausstrahlung zahlreicher bereits aufgezeichneter Performances vorgesehen - darunter von Avril Lavigne (37) und Travis Barker (46) sowie den italienischen ESC-Gewinnern Maneskin.

Mehr zum Thema:

Avril Lavigne Silvester Hip-Hop Coronavirus