Lupita Nyong'o wurde positiv auf Corona getestet. Die Promo-Phase für ihren neuen Film «The 355» konnte sie deshalb nicht wahrnehmen.
Lupita Nyong'o hat sich trotz vollständiger Impfung mit Corona infiziert.
Lupita Nyong'o hat sich trotz vollständiger Impfung mit Corona infiziert. - Andrea Raffin/Shutterstock.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Die US-Schauspielerin Lupita Nyong'o hat sich mit dem Coronavirus infiziert.
  • Diese Nachricht teilte sie ihren Fans auf Twitter mit und hinterliess eine Botschaft.
  • Wegen der Diagnose konnte sie den Promo-Termin für ihren neuen Film nicht wahrnehmen.

Lupita Nyong'o (38) hat sich mit dem Coronavirus infiziert, das teilte die Schauspielerin ihren Fans via Twitter mit. Sie sei vollständig geimpft und befinde sich in häuslicher Isolation, deshalb vertraue sie darauf, dass es ihr gut gehen werde.

«Bitte tut alles, was ihr könnt, um euch selbst und andere vor einem schweren Krankheitsverlauf zu schützen».

Diese Nachricht richtete die Oscarpreisträgerin an ihre 1,9 Millionen Followerinnen und Follower.

Lupita Nyong'o muss Promo-Phase für neuen Film unterbrechen

Die 38-Jährige gab ihre Covid-19-Diagnose am Dienstag (4. Januar) bekannt. Nyong'o sollte an ebendiesem Tag an der virtuellen Pressekonferenz für ihren neuen Film «The 355» teilnehmen. Dies berichtet das US-amerikanische «People»-Magazin. Der «Black Panther»-Star konnte den Promo-Termin jedoch nicht wahrnehmen.

«The 355», ein Action-Thriller mit angesehenen Schauspielerinnen. Nyong'o, Jessica Chastain (44), Diane Kruger (45), Penélope Cruz (47) und Fan Bingbing (40) spielen in den Hauptrollen. Der Film soll am 7. Januar in den deutschen Kinos starten.

Mehr zum Thema:

Penélope Cruz Diane Kruger Fan Bingbing Twitter Coronavirus