Nach vier Jahren gehen sie schon wieder getrennte Wege. Google-Gründer Sergey Brin und Nicole Shanahan trennen sich. Die nächste Milliarden-Scheidung steht an.
Sergey Brin
Google-Mitgründer Sergey Brin. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach vier Jahren Ehe trennen sich Sergey Brin (48) und seine Frau Nicole Shanahan (38).
  • Die Verhandlungen um das Vermögen des Google-Gründers haben nun begonnen.
  • Die Scheidung der beiden wird die drittteuerste der Welt.

Sergey Brin (48) hat wohl einfach kein Glück in der Liebe! Nachdem sich der Google-Gründer von seiner ersten Frau Anne Wojcicki getrennt hatte, soll jetzt auch seine zweite Ehe vorbei sein. Nach vier Ehejahren gehen Sergey und Nicole Shanahan (38) wieder getrennte Wege! Doch was bedeutet das für sein Mega-Vermögen und die gemeinsame Tochter?

Verhandlungen um das Vermögen von Sergey Brin haben begonnen

Brin ist Mitgründer des Multi-Milliarden-Konzerns Google und weiss genau, dass ein millionenschweres Verfahren ansteht. Vorsorglich engagierte er extra einen privaten Richter. Das Geld ist ihm dabei wohl nicht zu schade. Brin zahlt dem Richter laut dem US-Magazin «Bloomberg» nämlich einen Stundenlohn von umgerechnet 920 Franken.

family office
Dollarscheine auf einem Tisch. Die Scheidung von Sergey Brin (48) und seine Frau Nicole Shanahan (38) wird eine teure Sache. (Symbolbild) - Pixabay

Was Sergey Brin seiner Noch-Frau, welcher er 2018 heiratete, zahlen muss, ist bisher unbekannt. Eine andere Frage ist jedoch, wie die beiden mit der gemeinsamen, zweijährigen Tochter in Zukunft umgehen? Der 48-Jährige verlangt ein gemeinsames Sorgerecht und will zudem auf Unterhaltszahlungen verzichten.

Ob das gut ausgeht, bleibt fraglich. Da es mit Blick auf die Zahlen die drittteuerste Scheidung der Welt werden dürfte, bleibt es auf jeden Fall spannend.

Die weltweit drittteuerste Scheidung steht an

Amazon-Gründer Jeff Bezos und Microsoft-Erfinder Bill Gates wissen, was Brin blüht. Zum Zeitpunkt der Bezos-Scheidung lag sein Vermögen bei rund 137 Milliarden Dollar (96,9 Milliarden Franken). Seine Ex-Frau kassierte eine Abfindung von 38 Milliarden Dollar (36,9 Milliarden Franken).

Amazon Jeff Bezos
Amazon Jeff Bezos und Ex-Ehefrau MacKenzie. - Keystone

Gates wiederum war vor seiner Scheidung 152 Milliarden Dollar (146 Milliarden Franken) schwer. Seine Ex-Frau gab sich dann mit «nur» 5,5 Milliarden Dollar (5,3 Milliarden Franken) zufrieden.

Mehr zum Thema:

Bill Gates Jeff Bezos Microsoft Franken Amazon Dollar Liebe Google Sergey Brin