Sport, kein Alkohol und auf seine Ernährung hat er auch nicht so viel Einfluss - doch die Pfunde purzeln. Boris Becker soll im Knast acht Kilo verloren haben.
Boris Becker
Boris Becker soll sich mit den aktuellen Lebensumständen bestens abgefunden haben. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Boris Becker sitzt in London seine Haftstrafe ab.
  • Er soll mächtig abgespeckt haben und sich sportlich betätigen.

Am 29. April schloss sich für Tennis-Legende Boris Becker (54) die Tür zu einem freien Leben. An diesem Tag wurde er wegen Insolvenzstraftaten zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt.

Eine Knastverlegung später (ins Huntercombe, mit niedriger Sicherheitsstufe) scheint sich Becker an sein neues Leben gewöhnt zu haben.

Boris Becker
Boris Becker mit seiner Partnerin vor einer seiner zahlreichen Gerichtsverhandlungen.
Ex-Tennisprofi
Boris Becker sitzt derzeit im Huntercombe-Gefängnis in Nuffield.

«Unserem Mandanten Boris Becker geht es weiterhin den Umständen entsprechend gut und er fügt sich konstruktiv in den Gefängnisalltag ein.» Dies berichtet Beckers Anwalt Oliver Moser gegenüber «Bild».

Und Moser weiter: «Es ist ihm möglich, jederzeit zu telefonieren und mit seiner Aussenwelt zu kommunizieren. Weitere Details seines Gefängnisaufenthaltes unterliegen der geschützten Privatsphäre.»

Boris Becker
Boris Becker ist jetzt Sportlehrer im Knast. - Getty

Für Boris Becker läuft es gut hinter schwedischen Gardinen. Er soll sogar abgespeckt haben. Acht Kilo insgesamt, heisst es in der Zeitung. Der Ex-Profi-Sportler würde keinen Alkohol mehr trinken.

Zudem würde Boris Becker als eine Art Assistenz-Lehrer neben dem eigentlichen Gefängnis-Coach für Fitness und Psychologie arbeiten. 45 Mithäftlinge soll er unterrichten.

Kennen Sie auch jemanden, der eine Haftstrafe absitzen muss?

«Er ist beliebt bei seinen Mithäftlingen», verrät eine Quelle. «Als Sportler kennt er sich bestens aus mit Siegen und Niederlagen. Er teilt seine Lebenserfahrung mit seinen Mithäftlingen.»

Mehr zum Thema:

HaftBoris Becker