Peach Weber hält nichts von den Corona-Demos. Auf Twitter bezeichnet er sie als «Zählung der Hohlköpfe». Man solle doch bitte beide Hirnzellen mitnehmen.
Peach Weber
Peach Weber hält nichts von den Corona-Demos und sagt dies auch offen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Peach Weber ist überhaupt kein Fan der Demos gegen die Massnahmen gegen das Coronavirus.
  • Die Teilnehmer bezeichnet er als Hohlköpfe.
  • Es ist nicht das erste Mal, dass er gegen Corona-Kritiker schiesst.

Komiker Marco Rima fällt mit Corona-, Massnahmen- und Impf-Kritik auf und tritt an Demos auf. Er ist auch im Initiativ-Komitee, das die bereits verbotene Impfpflicht verbieten will.

Ganz anders tickt in Corona-Fragen sein Komiker-Kollege Peach Weber. Mit einem Song rief er kürzlich dazu auf, sich impfen zu lassen. Von Corona-Kritikern, ihren Demos und ihrem Aushängeschild Rima hält er nichts. Und zeigt dies auf Twitter auch.

Peach Weber Marco Rima
Komiker Peach Weber. (Archivbild) - Keystone

Vor der Demo am Donnerstag schrieb er: «Heute Abend findet in Bern auf dem Bundesplatz die Volkszählung der Hohlköpfe statt.» Es sollen doch bitte alle kommen und beide Hirnzellen mitbringen.

Bereits die Teilnehmer der Demonstration vor einer Woche bezeichnete er als Hohlköpfe. Dass sie mit einem Sturm aufs Bundeshaus liebäugeln, wundere ihn aber nicht wirklich. Denn es marschiere ein «wohl langsam etwas vertrottelter Bundesrat» im Umzug mit.

Die Fans scheinen die Meinung des Komikers zu teilen. Mit 500, respektive 1200 Likes, bekommen die Posts gegen die Kritiker deutlich mehr Herzchen als andere von Peach Weber. Auch die Kommentare sind mehrheitlich positiv.

Was halten Sie von Peach Weber?

Mehr zum Thema:

Demonstration Bundesrat Twitter Peach Weber Coronavirus