Autorin Stefanie Christ bekommt beim SRF-Dreh ein Paddel an den Kopf. Der Dreh auf der Aare muss abgebrochen werden.
Boot-Tour auf der Aare endet blutig - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • In der SRF-Serie «Aarekind» entdeckt Sandro Sabatini mit Gästen das berühmte Gewässer.
  • Nachdem schon Predro Lenz im Kanu gekippt war, passiert nun erneut ein Unfall.
  • Autorin Stefanie Christ bekommt ein Paddel an den Kopf und blutet stark.

Vorsicht, nichts für schwache Nerven!

In der neuen «G&G»-Serie «Aarekind» trifft Reporter Sandro Sabatini (42) Schweizer Promis und entdeckt mit ihnen die Aare. Doch: Das «Böötle» von Thun nach Bern mit der Autorin Stefanie Christ (39) endet blutig.

srf
Autorin Stefanie Christ ist schon am Anfang mulmig zumute. - SRF

Der Fluss führt dieses Jahr wegen Starkregen besonders viel Wasser und gleich zu Beginn ist der Schriftstellerin etwas mulmig zumute. «Ich bin keine Wasserratte und habe grossen Respekt vor Wasser. Jeden Sommer hat es Rettungsboote, die jemanden suchen und Helikopter, die kreisen.»

Sabatini beruhigt sie: «Das Einzige, das heute passieren könnte, ist, dass es zu regnen beginnt.»

«Es blutet, es blutet!»

Doch Stefanie Christs düstere Vorahnung soll sich bestätigen: Während der rauen Fahrt knallt der 39-Jährigen das Paddel an die Schläfe. Autsch!

Das Blut der Platzwunde spritzt aufs Boot. «Es blutet, es blutet. Shit», ruft sie dem SRF-Journalisten zu. Der verarztet Stefanie mit einem Badetuch.

stefanie christ
Autsch! Stefanie Christ bekommt ein Paddel an den Kopf.
srf
Die Autorin stoppt die Blutung mit einem Tuch.
srf
Nichts für Schwache nerven: Das Blut spritzt das Boot voll.

Anfangs witzelt die Autorin noch: «Meine Message war, dass die Aare nicht nur ein Ort für Fun ist. Man muss ihr mit Respekt begegnen. Wenn ich ein paar Leute davon abhalten kann, leichtsinnig zu sein, dann ist mein Ziel erreicht.»

Doch das nützt alles nicht: Bei Gerzensee BE müssen die beiden raus. Christ lässt die Verletzung in einer Apotheke untersuchen. Glück im Unglück: Die Platzwunde der Autorin muss nicht genäht werden. Sie kommt quasi mit einem blauen Auge davon.

Hatten Sie schon mal einen Badeunfall?

Es ist nicht der erste Unfall dieser Art bei der Serie «Aarekind». Autor Pedro Lenz (56) kippte bei Olten SO gleich zweimal mit dem Kanu. Er und der Journalist mussten von sechs Passanten gerettet werden.

Autor Pedro Lenz kentert beim SRF-Interview. - SRF «G&G»

Mehr zum Thema:

Pedro Lenz Helikopter Wasser Promis Auge SRF Aare