Ein Credit Suisse-Analyst hat das Kursziel des dänischen Pharma-Unternehmens Novo Nordisk angehoben. Die Einstufung der Aktien bleibt aber auf «Neutral».
novo nordisk
Der Insulin-Hersteller Novo Nordisk hat eine wichtige Zulassung erhalten. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Credit Suisse hat das Kursziel von Novo Nordisk auf 650 dänische Kronen angehoben.
  • Dies entgeht einer Studie des Analysten Dominic Lunn mit neuen Umsatzschätzungen.
  • Zuvor hatte der dänische Pharmakonzern starke Quartalszahlen präsentiert.

Nach starken Quartalszahlen hat die Credit Suisse (CS) das Kursziel des dänischen Pharma-Unternehmens Novo Nordisk angehoben. Neu wird erwartet, dass die Aktie des im Sektor Diabetes führende Konzern auf 650 statt 470 dänische Kronen ansteigen wird. Dennoch wurde die Einstufung auf «Neutral» belassen.

In seiner am Montag erschienenen Studie erhöht CS-Analyst Dominic Lunn vor allem die Umsatzschätzungen verschiedener Diabetes-Medikamente. Bei diesen soll sich die Profitabilität in den nächsten Jahren deutlich verbessern.

Der dänische Pharmakonzern hatte dank seiner Diabetes-Präparate im zweiten Quartal 2021 seinen Umsatz um zwölf Prozent steigern können. Besonders beim Langzeitpräparat Rybelsus, das einzig zugelassene seiner Art, verdreifachte sich der Umsatz gegenüber dem Vorjahr.

Mehr zum Thema:

Studie Aktie Credit Suisse