Maserati verabschiedet sich 2030 von Verbrennungsmotoren. Der Autobauer will das E-Autogeschäft aufmischen.
maserati
Der berühmte Gran Turismo von Maserati wird als erstes Auto der Marke rein elektrisch erhältlich sein. - Maserati

Das Wichtigste in Kürze

  • Maserati erneuert sein E-Auto-Versprechen.
  • Bis 2030 sollen keine Autos mit Verbrauchermotoren mehr produziert werden.
  • Als Erstes wird der Gran Turismo rein elektrisch erhältlich sein.

Autobauer Maserati hat den Plan zur Elektrifizierung seiner Wagen nochmals bestätigt.

Bis 2023 will die Stellantis-Marke vollelektrische unterwegs sein: Ab dann sollen nur noch E-Autos verkauft werden. Schon bis 2025 sollen für alle Modelle elektrische Varianten verfügbar sein. Die geplanten E-Autos bauen auf einer 800-Volt-Bauweise auf. So wollen bis zu drei Motoren Platz haben.

Der Anfang macht der neue Gran Turismo. 2023 wird das Modell das erste sein, das vollelektrisch gebaut wird. Das berichtet die «Sonntagszeitung». Der neue Grecale wird ebenfalls rein batteriebetrieben verfügbar werden.

Mehr zum Thema:

Sonntagszeitung Maserati