Gut jedes fünfte KMU hat in den letzten Monaten wegen der Corona-Krise Mitarbeiter entlassen. Und weitere Kündigungen sind wahrscheinlich.
kleine und mittlere unternehmen
Kleine und mittlere Unternehmen leiden unter den Folgen der Corona-Krise. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Jedes fünfte KMU verschickt wegen der Corona-Krise Kündigungen.
  • Weitere Entlassungen dürften folgen.
  • Laut einer Umfrage verschickten 21 Prozent der 251 befragten KMUs blaue Briefe.

Gut jedes fünfte KMU hat in den letzten Monaten wegen der Corona-Krise Mitarbeiter entlassen. Und weitere Kündigungen sind wahrscheinlich. Das ergab eine Umfrage der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) unter 251 kleinen und mittleren Unternehmen. Veröffentlicht wurde sie am Donnerstag.

Jedes fünfte KMU entlässt Personal

Konkret verschickten 21 Prozent der befragten Firmen in den letzten zwölf Monaten wegen der Folgen der Pandemie blaue Briefe.

Besonders häufig sei dies in den Branchen Gastronomie und Hotellerie geschehen. Bei der letzten Erhebung im September hatten erst knapp 5 Prozent der befragten Firmen wegen Corona Kündigungen ausgesprochen.

kmu härtefall corona
Viele KMUs sind auf die Unterstützung der Kantone angewiesen. - Keystone

Und die Krise ist noch längst nicht ausgestanden. Jedes vierte KMU hält es laut der Erhebung nämlich für «wahrscheinlich», im kommenden Jahr Mitarbeiter entlassen zu müssen. Denn gut die Hälfte der KMU erwarte, dass sich Covid-19 in den kommenden Monaten «negativ» auf die Geschäftstätigkeit auswirken wird. Etwa jedes vierte KMU sieht daher auch eine hohe oder sehr hohe Wahrscheinlichkeit, in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten.

Düstere Aussichten für Covid-19-Kredite

Abhilfe schaffen können Anpassungen des Geschäftsmodells. Laut der Umfrage haben 43 Prozent der Firmen dies in den letzten Monaten getan. Die Mehrheit habe damit den Umsatzeinbruch aber nicht oder nur geringfügig kompensieren können.

Düster sieht es daher auch bei der Rückzahlung der Covid-19-Kredite aus. 22 Prozent der Firmen gingen derzeit davon aus, ihn voraussichtlich nicht vollständig zurückzahlen zu können, so die Studie.

Mehr zum Thema:

Gastronomie Studie Coronavirus