Eine interaktive Karte zeigt die nennenswerteste Person jedes Ortes. Auch in der Schweiz hat jedes Örtchen seinen berühmten Export. Mit Überraschungen.
Eiger Express
Journalisten fotografieren die VIP-Gondel vom Eiger Express in Grindelwald BE. Gemäss den Wiki-Daten ist der grösste VIP aus dem beliebten Bergdorf der legendäre Bergführer Christian Almer, - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine interaktive Karte zeigt die nennenswerteste Person aus jeder Ortschaft.
  • In der Schweiz müssen Stars wie Roger Federer dabei anderen grossen Namen Platz machen.
  • Bei kleineren Gemeinden auf dem Land ist die Sache oft klarer.

Ja, wer kennt sie nicht, diese eine Person aus dem eigenen Heimatort, die es zu etwas gebracht hat. Dieser Stolz der Einwohner und Gegenstand von Dorffestlegenden lässt sich jetzt erstmals auf einer interaktiven Karte (hier) einsehen: von praktisch jeder Gemeinde der Welt!

Das Tool basiert auf Daten von Forschern der Universität Paris und wurde von Topi Tjukanov programmiert. In der Studie wird die Namhaftigkeit einer Person anhand mehrerer Faktoren berechnet. Zugrunde liegen die Datenbanken von Wikipedia und Wikidata, deren Einträge auf Länge, Seitenaufrufe, Verlinkungen und andere Kennzahlen analysiert werden.

Donald Trump Coronavirus
Donald Trump und Barack Obama sind gemäss dem Wiki-Datensatz die namhaftesten Personen der Welt. - Keystone

Betrachtet man die Karte weltweit, ist auffällig, dass Politik- und Entertainment-Stars in den USA übervertreten scheinen. In Europa hingegen müssen sie meist Gelehrten Platz machen. Nennenswerteste Person der Welt ist gemäss den Wiki-Daten Barack Obama vor Donald Trump. Auf Platz drei folgt Leonardo da Vinci und auf Platz vier Adolf Hitler.

Roger Federer nur zweitnamhafteste Person aus Basel

Die Schweiz hält diesbezüglich ein paar Überraschungen bereit: Namhafteste Person aus Basel ist zum Beispiel nicht etwa der zweitplatzierte Roger Federer, sondern Leonhard Euler. Er gilt als einer der bedeutendsten Mathematiker des 18. Jahrhunderts.

karte
Die Schweiz hat viele grosse Wissenschaftler und Künstler hervorgebracht. - PD

In Zürich rangiert Johann Heinrich Pestalozzi auf dem ersten Platz. In Bern der Maler Ferdinand Hodler und in Luzern gar Hans Urs von Balthasar, ein berühmter Theologe. Die höchste Platzierung eines Schweizers erreicht übrigens Philosoph Jean-Jacques Rousseau aus Genf mit Platz 55 weltweit.

Besonders eng ist das Rennen in Fribourg. Künstler Jean Tinguely liegt dort vor Alt-Bundesrat Joseph Deiss, Renn-Legende Jo Siffert, Bundesrat Alain Berset und Ex-Novartis-Boss Daniel Vasella.

Oft klare Angelegenheiten in kleineren Dörfern

Gerade auf dem Land ist die Sache oft klarer: DJ-Bobo ist mit Abstand der berühmteste Vertreter aus Kölliken AG. Auch Sissach BL hat mit DJ Antoine einen bekannten Export aus dem Musikbusiness.

Kennen Sie die namhafteste Person Ihres Herkunftsortes?

Im Kanton Bern werden die Gemeinden Ostermundigen und Konolfingen mit grossem Abstand von Ursula Andress respektive Friedrich Dürrenmatt angeführt. In Visp VS sticht Ex-Fifa-Boss Sepp Blatter hervor.

Im kleinsten Dorf der Schweiz, dem 14-Seelen-Ort Corippo TI im Verzascatal, gibt es übrigens keine Einträge von nennenswertesten Personen. Immerhin: Seit der Fusion mit dem Nachbarsdorf Lavertezzo im Jahre 2020 stellt die Gemeinde mit Aurelio Bacciarini (1873–1935) einen ehemaligen Bischof.

Mehr zum Thema:

Ferdinand Hodler Donald Trump Adolf Hitler Sepp Blatter Barack Obama Alain Berset Bundesrat Wikipedia Novartis Fusion Studie Daten DJ Roger Federer