Als einer von zwei Kantonen hat Schwyz das Covid-19-Gesetz abgelehnt. Nau.ch hat die Gemeinde mit dem höchsten Nein-Anteil besucht.
Weshalb wurde das Covid-Gesetz in Illgau SZ so deutlich abgelehnt? Nau.ch macht die Umfrage. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • In den Kantonen Appenzell Innerrhoden und Schwyz wurde das Covid-Gesetz abgelehnt.
  • Die grösste Ablehnung erfuhr das Gesetz in der Schwyzer Gemeinde Illgau.
  • Nau.ch hat bei den Dorfbewohnern nach den Gründen für die grosse Skepsis gesucht.

62 Prozent der Schweizer Stimmbevölkerung haben dem Covid-19-Gesetz am Sonntag zugestimmt. Damit ist der Ja-Anteil höher als bei der ersten Abstimmung im letzten Sommer.

Dieses deutliche Resultat überrascht vor allem deshalb, weil die Gegner während Monaten einen emotionalen Abstimmungskampf geführt haben. Trotz den zahlreichen Demos und weit verbreiteten Nein-Plakaten konnten am Ende aber nicht genügend Stimmberechtigte vom Referendum überzeugt werden.

Covid-19-Gesetz
In Illgau SZ wurde das Covid-19-Gesetz mit 84,6 Prozent abgelehnt. - Keystone

Doch nicht überall stärkt die Bevölkerung dem Bundesrat bei der Pandemiebekämpfung den Rücken: Die Gemeinde Illgau SZ lehnte das Covid-19-Gesetz mit wuchtiger Mehrheit ab: 84,6 Prozent der Stimmbürger haben Nein gestimmt.

Covid-19-Gesetz: «Heile Welt» in Illgau SZ

Von den insgesamt 519 Stimmen, die in Illgau ausgezählt worden sind, stimmten gerade einmal 80 Personen mit Ja. Damit ist das 800-Seelendorf die Corona-skeptischste Gemeinde der Schweiz.

Doch weshalb glauben so viele Dorfbewohner, dass es kein Covid-Gesetz braucht? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, war Nau.ch am Montag zu Besuch in Illgau. Schnell zeigt sich, dass das Covid-Zertifikat hier vielen zu weit geht.

Coronavirus zertifikat
In Illgau SZ geht das Covid-Zertifikat vielen Bewohnern zu weit. - Keystone

«Man hat das Gefühl, dass man das Zertifikat bei uns nicht braucht. Es ist eine Art heile Welt hier oben», meint der Illgauer Manuel Bürgler. Für ihn sei das der Grund, weshalb das Gesetz so deutlich abgelehnt wurde.

«Finde Diskriminierung wegen Zertifikat schade»

Ein anderer Befragter sieht für die starke Ablehnung gleich mehrere Gründe: «Einerseits kennt man sich hier und ist nicht anonym. Andererseits gibt es womöglich Bewohner, die einen Impfzwang befürchten und deshalb Nein gestimmt haben.»

Die oft genannte «Spaltung» rund um Corona sei in Illgau extrem, meint Otti Lindauer: «Ich finde die ganze Diskriminierung mit dem Covid-Zertifikat einfach schade. Es spaltet ganze Familien.»

Die Schweiz stimmt Ja zum Covid-19-Gesetz - zufrieden?

Eine weitere Bewohnerin sieht die gross angelegte Nein-Kampagne rund um Illgau als möglichen Grund für die hohe Ablehnung: «Es haben sich viele davon beeinflussen lassen und sich womöglich nicht überlegt, dass es nicht nur ums Covid-Zertifikat geht.»

Mehr zum Thema:

Abstimmung Bundesrat Coronavirus Covid-19-Gesetz Gesetz