An Pfingsten zieht es viele Schweizer ins Tessin. Obwohl in Italien die Quarantänepflicht wegen des Coronavirus nicht mehr gilt, fahren die Schiffe noch nicht.
Tessin Schiffe Coronavirus
Ein Passagierschiff fährt am Mittwoch, 8. August 2018, an der Insel Brissago (Isola di Brissago) im Lago Maggiore im Tessin vorbei. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Viele Schweizer reisen über Pfingsten ins Tessin.
  • Seit Sonntag können Schweizer zudem wieder ohne Quarantänepflicht nach Italien reisen.
  • Auf dem Lago Maggiore verkehren aber noch keine Schiffe zwischen Italien und der Schweiz.

Mit Pfingsten steht bereits der nächste Feiertag vor der Türe. Und damit für die meisten Schweizer auch ein verlängertes Wochenende.

Wie bereits über Auffahrt zieht es wieder viele Schweizer in den Süden ins Tessin. Auf Anfrage von Nau.ch erklärte Jutta Ulrich von Ticino Turismo Anfang Woche, Hotels seien über Auffahrt bereits bis zu 85 Prozent ausgelastet gewesen.

Coronavirus Ascona
Ein Paar isst auf der Terrasse eines Hotelrestaurants am Seeufer von Ascona während der Osterfeiertage, am Karfreitag, 2. April 2021. Auch am Pfingstwochenende reisen wieder viele Menschen i - Keystone

Anders als letztes Wochenende gilt mittlerweile im benachbarten Italien aber keine Quarantänepflicht mehr für Schweizer Reisende. Dürfen sich die Touristen im Tessin also auf Ausflüge auf die italienische Seite des Lago Maggiore freuen?

Momentan nur Kursschiffe auf eigener Seeseite

Leider nicht – zumindest nicht mit einem Kursschiff. Denn wie Ulrich gegenüber Nau.ch bestätigt, verkehren die Passagierschiffe aktuell nicht zwischen der Schweiz und Italien. Momentan könne man vom Tessin aus lediglich Fahrten auf der Schweizer Seite des Sees geniessen.

Coronavirus Schiffe Tessin
Ein Schiff aus Italien kurz vor dem Anlegen am Sonntag, 2. Juli 2017, in Locarno. - Keystone

Auch sei im Moment schwierig abzuschätzen, ab wann die Schiffe wieder von Italien in die Schweiz und umgekehrt verkehren würden. Die Kursschiffe werden von der italienischen «Navigazione Laghi» betrieben.

Negativer PCR-Test auf Coronavirus bei Einreise nach Italien nötig

Doch auch wenn die italienische Quarantänepflicht wegen des Coronavirus weggefallen ist, gibt es noch immer Einschränkungen bei Reisen nach Italien. So müssen sich Reisende per Online-Formular anmelden.

Reisen Sie an Pfingsten ins Tessin?

Bis der Grüne Pass zum Einsatz kommt, muss bei der Einreise zudem ein negativer PCR-Test auf das Coronavirus vorgelegt werden. Dieser darf dabei nicht älter als 48 Stunden sein. Ansonsten gilt eine Selbstisolationspflicht von zehn Tagen. Die Regel gilt vorerst auch für Geimpfte und Genesene.

Coronavirus Schiffe Tessin
Ein Schiff aus Italien legt am 2. Juli 2017 in Locarno an. Wegen des Coronavirus müssen sich Touristen weiter gedulden, um wieder mit dem Schiff von der Schweiz nach Italien zu gelangen. - Keystone

Ticino Turismo jedenfalls merkt derzeit noch keine Auswirkungen wegen des Wegfalls der Quarantänepflicht in Italien: «Im Moment sind keine Stornierungen festzustellen», sagt Ulrich. Das gelte nicht nur für Pfingsten, sondern auch mit Blick auf den Sommer. «Auch wenn das Ausland wieder aktiver ist, spüren wir davon wenig im Tessin.»

Mehr zum Thema:

Pfingsten Auffahrt Grüne Coronavirus