Heute ist der erste Arbeitstag mit den grossen Lockerungen im Kampf gegen das Coronavirus. Pendler freuen sich über die Lockerungen.
Interviews am Bahnhof Stadelhofen. - Nau.ch/Drone-Air-Media.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Homeoffice-Pflicht ist gefallen.
  • Die SBB rechnete deshalb für heute wieder mit mehr Pendlern als vorher.
  • Am HB Zürich waren viele trotz gefallener Pflicht mit Maske unterwegs.

Für viele Schweizer heisst es heute Morgen: Fertig Homeoffice! Denn der Bundesrat hat die Homeoffice-Pflicht in eine Empfehlung umgewandelt. Dies gilt seit Samstag.

Die SBB rechneten für diese Woche dann auch wieder mit mehr Pendlerinnen und Pendlern. Der Zürcher Hauptbahnhof zeigt sich heute Morgen kurz vor halb acht entsprechend gut frequentiert.

Coronavirus Zürich HB
In der grossen Halle des HB Zürich gilt keine Maskenpflicht zum Schutz vor dem Coronavirus mehr. Trotzdem tragen viele Pendler eine Maske. - Drone-Air-Media.ch

Neu ist auch, dass seit Samstag auf Perrons keine Maske mehr getragen werden muss. Doch wie Bilder von heute Morgen zeigen, tragen viele Pendler in der grossen Halle des Zürcher Hauptbahnhofs eine Maske. Dies, obwohl sie gar nicht müssten.

Doch viele freuen sich darüber, dass insbesondere auf den Perrons keine Maske mehr getragen werden muss. «Ich finde es super, da es jetzt so warm ist und ich unter der Maske schwitze», sagt etwa David aus Zürich.

Für Pablo ist die neue Situation noch ungewohnt. - Drohne-Air-Media.ch

Alissa aus Zürich fordert sogar, das die Maskenpflicht überall aufgehoben wird. «Es ist mega lästig und wir atmen nie saubere Luft ein».

Für Pablo hingegen ist es noch ungewohnt. «Ich trage die Maske trotzdem noch. Ich muss mich zuerst daran gewöhnen, dass man keine mehr tragen muss».

Arbeiten Sie noch im Homeoffice?

Mehr zum Thema:

Bundesrat SBB Coronavirus