Nach rechtlichen Auseinandersetzungen mit Drittanbietern liefert Sony wohl bald neue Designs für die PS5. Dies lassen eingetragene Patente vermuten.
sony
Die Sony PlayStation 5 als Golden Rock Version von Caviar. - Caviar

Das Wichtigste in Kürze

  • Seit dem Release der PS5 gibt es Alternativen für die abnehmbaren Faceplates.
  • Sony ging jedoch schnell rechtlich gegen die neuen Designs für die Konsole vor.
  • Jetzt hat der Hersteller die Konsolen-Teile selbst patentiert.

Praktisch seitdem die PlayStation 5 im Handel verfügbar ist, wünschen sich Fans die Konsole in unterschiedlichen Farben. Einige Drittanbieter brauchten nicht lange, bis sie die abnehmbaren Seitenplatten der Konsole in eigenen Designs im Angebot hatten. Sony war damit jedoch gar nicht einverstanden und leitete entsprechende rechtliche Massnahmen ein. Nun will der Konsolenhersteller wohl selbst in dieses Geschäft einsteigen.

Liefert Sony bald eigene Faceplates?

Die sogenannten Faceplates der Konsole sind in wenigen Handgriffen abnehmbar, um etwa an die Innereien der PS5 zu gelangen. Dass sich hier aber auch ein Geschäft ergibt, ist dem Konsolenhersteller sicherlich nicht entgangen. Am 16. November wurde Sony deshalb wenig erstaunlich ein Patent dieser Faceplates bestätigt.

Sony DualSense Playstation 5
Sony zeigt den DualSense-Controller der Playstation 5 in den Farben «Midnight Black» und «Cosmic Red». - Sony

Zwar geht aus dem Patent noch nicht hervor, wie Sonys Pläne genau aussehen, erste Vermutungen wirft es aber sicherlich auf. So könnte es etwa Sondereditionen des Konsolen-Designs zum Launch eigener Spiele geben. Oder auch neue Faceplates im Look der bereits erhältlichen PS5-Controller wären naheliegend.

Mehr zum Thema:

Playstation Handel Sony