Die ukrainischen Truppen können im Ukraine-Krieg einen symbolträchtigen Erfolg feiern: An einer Stelle sind sie bis zur Grenze zu Russland vorgestossen.
Ukraine-Krieg
Ukraine-Krieg: Truppen des Verteidigerlandes sind bei Charkiw bis zur Grenze zu Russland vorgestossen. - Twitter
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Ukrainer melden einen symbolträchtigen Erfolg bei der Gegenoffensive in Charkiw.
  • Zumindest an einer Stelle sind die Truppen bis zur Grenze zu Russland vorgestossen.

Ukrainische Truppen melden einen symbolträchtigen Erfolg bei ihrer Gegenoffensive im Ukraine-Krieg im östlichen Gebiet Charkiw: Sie sind zumindest an einer Stelle bis zur Grenze zu Russland vorgestossen.

Das ukrainische Verteidigungsministerium veröffentlichte in der Nacht zu Montag ein bedeutendes Video. Dieses zeigt ein Dutzend Soldaten neben einem Grenzpfahl in den Nationalfarben Blau und Gelb. Sie gehören den Angaben zufolge zu einer Freiwilligen-Brigade aus der Stadt Charkiw.

Das ukrainische Militär hatte bereits in den vergangenen Tagen berichtet, dass es schrittweise gelinge, russische Truppen bei Charkiw zurückzudrängen. Russland hatte seine Truppen bereits im Norden der Ukraine abgezogen, nachdem sie vor der Hauptstadt Kiew gestoppt wurden.

Russland konzentriert sich aktuell auf die ostukrainischen Gebiete Donezk und Luhansk. Dort kontrollieren prorussische Separatisten mit Hilfe aus Moskau bereits seit 2014 einige Gebiete.

Denken Sie, dass die Ukraine den Krieg gewinnt?

Mehr zum Thema:

Ukraine Krieg Krieg