Im Ukraine Krieg wehren sich laut Bericht tausende Bewohner der Stadt Cherson gegen die russische Besatzung. Sie schreien Sätze wie «Cherson ist ukrainisch!»
ukraine krieg
Tausende Bewohner von Städten im Ukraine Krieg, auch in Cherson, protestieren gegen die russische Besetzung (Symbolbild). - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In Cherson wehren sich gemäss Berichten Tausende Einwohner gegen Russland.
  • An Demonstrationen fordern sie den Abzug mit Worten wie «Nach Hause!».
  • In einigen ukrainischen Städten hat Russland Proteste verboten.

In der eroberten südukrainischen Grossstadt Cherson haben örtlichen Medien zufolge Tausende Einwohner gegen die russische Besatzung demonstriert. Die Zeitung «Ukrajinska Prwada» veröffentlichte am Sonntag Fotos und Videos. Diese zeigen zahlreiche Menschen mit ukrainischen Fahnen im Zentrum der Stadt mit rund 300'000 Einwohnern.

In Sprechchören forderten sie den Abzug der russischen Truppen im Ukraine-Krieg. Die Menge rief «Nach Hause!» und «Cherson ist ukrainisch».

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hatte zuvor gewarnt, Russland bereite ein Pseudo-Referendum über die Errichtung einer moskaufreundlichen «Volksrepublik Cherson» vor. Das Muster würde den mittlerweile von Russland als unabhängig anerkannten Separatistengebieten in der Ostukraine ähneln.

In Melitopol, wo es wiederholt zu Protesten von Einwohnern gekommen war, haben die russischen Besatzungstruppen mittlerweile Demonstrationen verboten. In der südukrainischen Stadt gilt im Ukraine-Krieg zudem eine Sperrstunde von 18.00 bis 6.00 Uhr (Ortszeit).

Mehr zum Thema:

Ukraine Krieg Krieg