Kein Platz für Harry und Meghan auf dem Balkon des Buckingham-Palastes: Der britische Prinz und seine Frau werden die Militärparade anlässlich des 70. Thronjubiläums der Queen am 2. Juni nicht an der Seite von Königin Elizabeth II. verfolgen.
Queen Elizabeth II. feiert ihr 70. Thronjubiläum
Queen Elizabeth II. feiert ihr 70. Thronjubiläum - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Auch Sohn Andrew wird Parade nicht von Balkon des Buckingham-Palasts aus verfolgen.

Die 96-Jährige habe «nach reiflicher Überlegung» beschlossen, dass dies denjenigen Mitgliedern der königlichen Familie vorbehalten sei, «die derzeit offizielle öffentliche Aufgaben im Namen der Königin wahrnehmen», erklärte ein Sprecher des Königshauses am Freitag.

Eingeladen sind 18 Mitglieder der königlichen Familie, darunter Thronfolger Charles und seine Frau Camilla sowie sein Sohn William, dessen Frau Kate und ihre drei Kinder. Für Prinz Andrew, den skandalumwitterten Sohn der Queen, wird demnach bei der traditionellen Parade «Trooping the Colour» hingegen ebenfalls kein Platz sein auf dem Balkon des Buckingham-Palasts.

Andrew hatte Anfang März durch Zahlung einer Entschädigung einen Rechtsstreit in den USA wegen sexuellen Missbrauchs einer zur mutmasslichen Tatzeit 17-Jährigen beigelegt. Wegen der Anschuldigungen und seiner früheren Kontakte zu dem Sexualstraftäter Jeffrey Epstein hatte Andrew bereits 2019 seine royalen Pflichten aufgegeben. Inzwischen verlor er auch seine militärischen Titel und seine royalen Schirmherrschaften.

Prinz Harry hatte die Queen Mitte April zusammen mit seiner Frau Meghan auf Schloss Windsor ausserhalb von London besucht. Die beiden waren seit ihrem überraschenden Rückzug aus der Königsfamilie vor zweieinhalb Jahren nicht mehr gemeinsam im Vereinigten Königreich. Der Prinz lebt mit seiner Familie in Kalifornien.

Eine von der britischen Nachrichtenagentur PA zitierte Quelle im Palast schloss nicht aus, dass Harry, Meghan und Andrew an anderen Veranstaltungen im Rahmen der Feierlichkeiten zu Ehren von Queen Elizabeth II. teilnehmen.

Die Militärparade am 2. Juni bildet den Auftakt zu den viertägigen Feierlichkeiten zum Thronjubiläum der Queen. Elizabeth II. hatte den britischen Thron nach dem Tod ihres Vaters George VI. am 6. Februar 1952 bestiegen. Sie ist die dienstälteste Monarchin der Welt.

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Prinz Andrew Prinz Harry Camilla Tod Queen