Sieben Ex-Mitglieder der Roten Brigaden, die in Italien wegen Terrortaten verurteilt worden waren, wurden in Frankreich festgenommen.
ex mitglieder roten brigaden
Flugblätter der Roten Brigaden. (Archivbild) - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Frankreich hat im Auftrag von Italien 7 Ex-Mitglieder der roten Brigaden festgenommen.
  • Zuvor waren diese in Italien wegen Terrortaten verurteilt worden.
  • Gegen drei weitere Personen wird gefahndet.

In Frankreich wurden sieben Ex-Mitglieder der Roten Brigaden festgenommen. In Italien waren diese zuvor wegen Terrortaten verurteilt worden.

Nach drei weiteren Verdächtigen, die nicht an ihrem Wohnort angetroffen wurden, werde noch gefahndet. Dies teilte der Élyséepalast am Mittwoch in Paris mit.

emmanuel Macron Algerien
Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich. - dpa

Das Amt von Präsident Emmanuel Macron machte keine Angaben zu den Umständen der Festnahmen und zu den Festgenommenen. Insgesamt gebe es Anfragen der italienischen Regierung für 200 Menschen in Frankreich.

Der Entscheidung, die Namen der zehn Menschen an die Staatsanwaltschaft weiterzuleiten, sei eine intensive Arbeit zwischen Frankreich und Italien vorausgegangen.

Mehr zum Thema:

Emmanuel Macron Regierung Terror