Zwölf Prozent der weltweiten Bevölkerung ist vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Bestimmte Anreize erhöhen sogar die Bereitschaft – auch bei Impfgegnern.
Impfung Coronavirus
Die Impfbereitschaft ist je nach Land und Person sehr unterschiedlich. - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Geld und rückgewonnene Freiheiten sorgen für eine erhöhte Impfbereitschaft.
  • Auch Impfgegner lassen sich durch bestimmte Anreizen überzeugen, so eine Studie.

Die Delta-Variante hat sich bereits in ganz Europa ausgebreitet. Praktisch überall steigen die Fallzahlen wieder an – teils sogar auf neue Rekordwerte.

Viele Länder sehen sich deshalb zu neuen Massnahmen gezwungen. Griechenland und Frankreich etwa verhängten am Montag eine allgemeine Impfpflicht für das gesamte Gesundheitspersonal. Auch in anderen europäischen Ländern steht eine Impfpflicht zur Diskussion.

Emmanuel Macron Coronavirus
In einer Pariser Bar verfolgen die anwesenden Gäste gespannt, wie Präsident Emmanuel Macron die Impfpflicht verkündet. - Keystone

Geld und rückgewonnene Freiheiten zeigen Wirkung

Der Politikwissenschaftler Felix Hartmann hat empirisch untersucht, wie man Menschen zum Impfen bringt – ganz ohne Zwang. «Geld oder rückgewonnene Freiheiten im Fall einer Impfung haben Wirkungen», schlussfolgert er im Interview mit dem «Spiegel».

Für seine Studie habe er mehreren Teilnehmern verschiedene Angebote unterbreitet. Darunter kleinere Geldsummen, unbeschränkte Kinoeintritte oder einen Termin beim Hausarzt.

Euro
20, 50 oder noch mehr Euro bringt sogar Impfgegner zum Umdenken. - dpa

Das Resultat: «Jedes einzelne dieser Angebote führte zu einer Steigerung der Impfbereitschaft.» Insgesamt hätte die Impfbereitschaft um satte acht Prozent gesteigert werden können.

Impfgegner verhandeln seltener

Interessant: Nicht alle reagieren auf solche Anreize gleich stark. «Bei Unentschlossenen liess sich durch eine Kombination aller Anreize die Impfbereitschaft deutlich erhöhen», sagt Hartmann. Und zwar um etwa 13 Prozent.

Coronavirus
Noch immer gibt es weltweit Personen, die sich nicht gegen das Coronavirus geimpft haben. - dpa

Nicht so bei Impfgegnern. Dort habe sich die Impfbereitschaft durch eine Kombination aller Anreize gerade einmal um sechs Prozent verändert.

Bedeutet das schlussfolgernd, dass die Coronaimpfung eine reine Verhandlungssache ist? «50 Euro wirken auch bei Impfgegnern. So viel können wir sagen.» Ob die Impfbereitschaft mit steigender Summe ebenfalls zunehmen würde, sei allerdings reine Spekulation.

Sind Sie gegen die Corona-Impfung kritisch eingestellt?

Mehr zum Thema:

Spiegel Studie Coronavirus Euro