Apple setzte bei Siri bisher standardmässig auf eine weibliche Stimme. In iOS 14.5 müssen Nutzer*innen das Geschlecht von Siri beim Set-up selbst wählen.
ios 14.5 Siri
Siri wird in der aktuellen Beta zu iOS 14.5 geschlechtsneutral. - Apple

Das Wichtigste in Kürze

  • Siri ist die smarte Sprachsteuerung für Geräte von Apple wie iPhones oder den HomePod.
  • Bisher kam das Tool standardmässig mit einer weiblichen Stimme und möglichen Alternativen.
  • Künftig muss die Stimme der Software während dem Einrichten aktiv gewählt werden.

Smarte Sprachsteuerungen wie Siri von Apple, Google Home oder Amazon Alexa erhalten in der Regel weibliche Stimmen. Diese können zwar manuell geändert werden, die meisten Nutzer*innen belassen es jedoch bei den Standard-Einstellungen. So werden Sprachassistenten weltweit oft als weiblich identifiziert. Das Unternehmen aus Cupertino will dies offenbar nun ändern.

Apple stellt Nutzer*innen in iOS 14.5 vor die Wahl

In der aktuellen Beta zu iOS 14.5 muss während dem Einrichten des Geräts ab sofort die Stimme von Siri manuell gewählt werden. Gegenüber Tech-Portal «The Verge» wurde diese Änderung bereits bestätigt.

Siri Smartphone ios 14.5
Sprachassistenten wie Siri sind heute auf jedem Smartphone Normalität - dpa

«Dies ist eine Fortsetzung von Apples langjährigem Engagement für Vielfalt und Inklusion sowie für Produkte und Dienste, die die Vielfalt der Welt, in der wir leben, besser widerspiegeln sollen.», so das Statement des Unternehmens.

Was halten Sie von gendergerechter Sprache?

Viele Unternehmen versuchen aktuell auch in der Tech-Branche Gender-Assoziationen zu minimieren. Vor allem bei Sprachassistenten kann eine standardmässig weibliche Stimme negative Stereotypen bestärken. Weiter erhält Siri in der englischen Variante mit iOS 14.5 zwei neue Stimmen welche auf Apples neuraler text-to-speech-engine basieren.

Mehr zum Thema:

Google Amazon iOS Apple