Mit der Authenticator-App bietet Microsoft einen eignen Passwort-Manager. Die Anwendung bringt nun eine Autofill-Funktion für verschiedene Plattformen.
Microsoft Authenticator
Mithilfe des Microsoft Authenticators können Passwörter einfach verwaltet werden. - Microsoft

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Microsoft Authenticator ist der eigene Passwortmanager des Windows-Entwicklers.
  • Mit einem Update erhält die Anwendung nun eine Autofill-Funktion für diverse Plattformen.
  • Künftig werden in dem Tool noch weitere Informationen wie Adressen und mehr gespeichert.

In unserer vernetzten Welt kommt man nicht mehr drum herum, sich etliche Passwörter zu merken. Dabei sollte noch für jeden Account ein neues Passwort verwendet werden. Um sich hier Abhilfe zu schaffen, verwenden viele Personen einen Passwortmanager wie den Authenticator von Microsoft. Dieser kann nun auch die gespeicherten Passwörter unabhängig der Plattform bei Bedarf automatisch ausfüllen.

Microsoft bietet eine Chrome Erweiterung für den Authenticator

Mithilfe der App für Android und iOS können also nun gespeicherte Passwörter plattformübergreifend synchronisiert werden. Dazu kann die Anwendung Eingabefelder beim Anmelden automatisch mit den gespeicherten Daten ausfüllen. Für Windows 10 gibt es noch keine Anwendung für den Authenticator, für den Browser bietet Microsoft jedoch eine Erweiterung. Im eignen Edge Browser ist diese Funktionalität bereits integriert.

Auch für die Zukunft sieht das Redmonder bereits diverse Anwendungszwecke für den Authenticator. Features, welche bereits im Edge Browser vorhanden sind, sollen auch auf die App übertragen werden. Darunter gibt es beispielsweise die Synchronisation von Adressen und Zahlungsinformationen. Wann diese Features integriert werden sollen, wurde nicht angekündigt.

Mehr zum Thema:

Android iOS Windows Daten Microsoft