So viele Corona-Tote an einem Tag wie noch nie seit Beginn der Pandemie wurden in Russland gemeldet. Auch die Zahl der Neuinfektionen steigt.
Corona Russland
In Russland wurden seit Beginn der Pandemie so viele Corona-Tote an einem Tag wie noch nie gemeldet. - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Russland meldet so viele Corona-Tote an einem Tag wie noch nie.
  • Aufgrund der steigenden Neuinfektionen befürchtet man neue Beschränkungen.

In Russland hat es so viele Corona-Tote innerhalb eines Tages gegeben wie noch nie seit Beginn der Pandemie. 852 infizierte Menschen seien binnen 24 Stunden gestorben, teilten die Behörden am Dienstag mit.

Hohe Dunkelziffer

Schon seit Monaten verzeichnet das Land mit rund 146 Millionen Einwohnern hohe tägliche Todeszahlen. In den vergangenen Tagen stiegen diese noch weiter an. Laut offizieller Corona-Statistik starben insgesamt mehr als 205 500 Patienten mit dem Virus. Es wird aber von einer hohen Dunkelziffer ausgegangen.

In Russland sind nach jüngsten Zahlen erst knapp 30 Prozent der Bevölkerung doppelt geimpft. Das, obwohl das Land im August 2020 das weltweit erste Vakzin freigegeben hatte.

russland
Eine Krankenschwester in einer Klinik in Moskau bereitet eine Impfung mit dem russischen Corona-Impfstoff Sputnik V vor. Foto: Christian Thiele/dpa - dpa-infocom GmbH

Angst vor neuen Beschränkungen

Angesichts von täglich mehr als 20 000 Neuinfektionen wächst in der Bevölkerung die Sorge, dass es neue Beschränkungen geben könnte. Kremlsprecher Dmitri Peskow sagte der Staatsagentur Ria Nowosti, das entscheide jede Region für sich. Die Behörden seien mit «besonderen Befugnissen» ausgestattet.

Mehr zum Thema:

Angst Coronavirus