Australien erlaubt Touristen endlich wieder die Einreise. Für den Nachtdienst von Nau.ch endet damit eine lange Durstrecke ohne Besuch aus der Schweiz.
Coronavirus Australien
Grosse Freude in Australien: Nach fast zwei Jahren Corona-Pause dürfen seit Montag endlich wieder Touristen in das Land einreisen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Australien erlaubt seit Montag doppelt geimpften Touristen wieder die Einreise.
  • Über diese Nachricht freut sich auch Nau.ch-Nachtdienstler Simon Binz.
  • Er kann in seiner Wahlheimat endlich wieder Besuch aus der Schweiz empfangen.

In einem Facebook-Post im Dezember 2015, kurz vor Weihnachten, ich war gerade erst in Australien gelandet, wandte ich mich an meine Liebsten in der Schweiz. Ich erwähnte dabei, wie unbeschreiblich dankbar ich bin, dass ich 26 Jahre meines Lebens mit der «besten Familie und den besten Freunden» verbringen durfte und stellte sicher, dass sich alle bewusst waren, dass sie von nun an jederzeit ein Gästezimmer in Australien zur Verfügung haben werden.

Sidney Airport Flughafen
Die Grenzen Australiens waren zwei Jahre lang de facto zu.
Sidney Flughafen
Nur in Ausnahmefällen konnten Nicht-australische Personen einreisen.
Sidney Airport
Seit Montag sind die Grenzen wieder offen.
Sidney Airport
Nur, wer nicht geimpft ist, muss noch in Einreise-Quarantäne.

Die Nachricht kam an: In den ersten knapp vier Jahren meines neuen Lebens in Australien durfte ich in regelmässigen Abständen verschiedene Freunde aus der Schweiz empfangen. Diese Besuche hatten für mich eine sehr grosse Bedeutung, denn egal wie sehr ich das schöne Wetter, die Strände, die lockere Art der Australier und die Natur hier auch geniesse, es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht an meine Liebsten in der Schweiz denke.

Bis Corona war mir aber nicht bewusst, was für einen Einfluss diese Besuche auch auf mein psychisches Wohlbefinden hatten.

Simon Binz lebt mittlerweile sechs Jahre in Australien.
Mehr als zwei Jahren ist es her, dass der Nau.ch-Reporter die letzten Besucher aus der Schweiz in seiner Wahlheimat empfangen konnte..
Der Schweizer freut sich, dass er im Sommer endlich zu Besuch in die Heimat reisen darf und kann es kaum erwarten, anschliessend wieder Besucher aus der Schweiz in Australien zu empfangen.

Coronavirus macht Schweizer in Australien Strich durch Rechnung

Im März 2020 kapselte sich Australien als Schutzmassnahme vor dem Coronavirus vom Rest der Welt ab. Niemand durfte mehr raus oder rein. Für ganze zwei Jahre! Zwei Jahre lang musste ich auf dieses Kribbeln im Bauch verzichten, das ich jeweils verspürte, wenn ich jemanden aus der Schweiz am Flughafen begrüssen konnte oder mit dem gemieteten Campervan bei mir vorfahren sah. Zwei Jahre lang fehlte mir das Stückchen Heimat, das mir die Besucher aus der Schweiz jeweils von Zuhause mitbrachten.

Schaue ich nun zurück, muss ich eingestehen, dass es zwei Jahre waren, die Spuren hinterlassen haben. Auch wenn ich nicht unbedingt gerne darüber spreche, ist es eine Tatsache, dass ich teilweise grosse Mühe hatte, während der Pandemie von meiner Familie und meinen Freunden in der Schweiz getrennt zu sein.

Natürlich war ich ungemein froh um die digitalen Verbindungsmöglichkeiten. Aber wenn ein möglicherweise tödliches Virus bei den Liebsten an die Tür klopft und man 15'000 Kilometer oder 24 Flugstunden entfernt wohnt, kann einem leider auch ein Skype-Gespräch nicht die Angst nehmen.

Australien ist wieder für Touristen offen – werden Sie bald eine Reise nach Down Under unternehmen?

Glücklicherweise sind diese Angstgefühle inzwischen Geschichte: Kürzlich habe ich meinen Flug in die Heimat gebucht und Australien erlaubt seit Montag endlich wieder die Einreise von Touristen!

Darum wende ich mich knapp sechs Jahre nach dem Facebook-Post ein weiteres Mal direkt an meine Liebsten: Ich kann es kaum erwarten, euch im Sommer in die Arme zu nehmen und freue mich schon jetzt darauf, euch auch wieder am anderen Ende der Welt begrüssen zu dürfen. Es gilt nämlich nach wie vor: «Es wird immer es Gästezimmer frei si!»

Mehr zum Thema:

Weihnachten Flughafen Facebook Wetter Angst Natur Skype Coronavirus