Ein Kanadier hat eine App entwickelt, die wie Tinder für Hunde funktioniert. Auf «Pawmates» können Hunde für neue Spielkameraden «swipen». Das Geschäft brummt.
Zwei Hunde.
Ein Kanadier hat eine App entwickelt, mit der Hunde neue Spielkameraden finden können. - unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Kanadier hat ein «Tinder für Hunde» entwickelt.
  • Durch Swipen nach links und rechts werden neue Spielkameraden für den Begleiter gefunden.
  • Die App erfreut sich in Toronto so grosser Beliebtheit, dass sie jetzt expandieren will.

Colin Jarvis-Guam aus Toronto hat für sein Haustier ein Tinder für Hunde entwickelt. Bei der App «Pawmates» können Hunde links und rechts swipen und so neue Freunde in ihrer Nähe finden. Swipen beide nach rechts, kann über die Chatfunktion ein Treffen ausgemacht werden.

Alter Hund konnte im Park nicht mehr mitspielen

Angefangen hat das Ganze mit dem eigenen Hund von Jarvis-Guam, erzählt er «CTV News». «Mein Golden Retriever Pal wurde etwas alt. Im Park konnte er nicht mehr mit den jüngeren Hunden mithalten». Er versuchte darum, altersgerechtere Freunde für sein Haustier zu finden, aber das gestaltete sich als schwierig.

nau
Pawmates erinnert vom Design her stark an Tinder.
nau
Für den Hund meiner Schwester findet sich aber leider trotz Strandbild nicht auf die Schnelle ein Spielpartner - die App ist in Europa offenbar kaum benutzt.

Schnell kam ihm die Idee einer App. Der 27-Jährige hat keinen IT-Background und brachte sich das Programmieren via Youtube selber bei. In Toronto ist die App schon so beliebt, dass rund 10'000 Benutzer registriert sind. Jarvis-Guam will darum jetzt expandieren.

App wächst und wächst

Auf der App tummeln sich längst nicht mehr nur Gassi-Geher, sondern alles was der moderne Hund heute so braucht. Doggy-Daycare, Friseure, Tierärzte und Zubehör-Läden können gefunden werden. Künftig soll ein in Echtzeit funktionierendes Warnsystem für verlorene und ausgerissene Hunde dazukommen. Mittelfristig will der Erfinder auch Adoptionen über die App möglich machen.

Die App ist weltweit verfügbar, hat bislang aber vor allem Nutzer in Kanada. Und natürlich, wie könnte es auch anders ein, bringt die App nicht nur Hunde zusammen. Zwei seiner User haben via «Pawmates» nicht nur Spielkameraden für ihre Haustiere gefunden, sondern auch gleich einen Partner fürs Leben. «Das freut mich ganz, ganz besonders» meint Jarvis-Guam.

Mehr zum Thema:

Youtube Hund Tinder