Am Donnerstag hat The Walt Disney Company dutzende neue Serien und Kinofilme angekündigt. Neben dem «Star Wars»-Universum soll auch Disney+ ausgebaut werden.
Disney
Ein Schild des Disney Studio-Stores in Los Angeles - AFP/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Disney will in den nächsten Jahren zehn neue «Star Wars»-Serien produzieren.
  • Auch «Indiana Jones»-Fans werden auf ihre Kosten kommen.
  • 2022 soll mit Harrison Ford in der Hauptrolle ein neuer Film der Reihe erscheinen.

The Walt Disney Company hat am Donnerstag dutzende neue Serien und Kinofilme angekündigt. Mit Schwerpunkt auf dem «Star Wars»-Universum und Ausbau seines Streamingdienstes Disney+. Auch Fans von Marvel- und Pixar-Produktionen und Reihen wie «Sister Act» und «Indiana Jones» können sich freuen.

Im Rahmen der mehrstündigen Vorstellung beim Investors Day wurden unter anderem zehn neue «Star Wars»-Serien angekündigt. Darunter «Obi-Wan Kenobi», in der Ewan McGregor als der ikonische Jedi-Meister und Hayden Christensen als Darth Vader aufeinandertreffen.

The Walt Disney Company bringt neuen «Star Wars»-Spielfilm

Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy stellte zwei neue Kino-Projekte aus dem «Star Wars»-Universum vor. «Wonder Woman»-Regisseurin Patty Jenkins soll «Star Wars: Rogue Squadron» für einen Kinostart im Dezember 2023 inszenieren. Zudem ist ein noch titelloser «Star Wars»-Spielfilm unter der Regie des Neuseeländers Taika Waititi geplant.

The Walt Disney Company
Rey (Daisy Ridley, l) kämpft gegen Kylo (Adam Driver). - dpa

Kennedy kündigte auch die Rückkehr von Harrison Ford in seiner Rolle als «Indiana Jones» an. Die Dreharbeiten für den Abenteuerfilm unter der Regie von James Mangold sind für das kommende Frühjahr geplant. Der Kinostart dann für Juli 2022.

Fast 30 Jahre nach «Sister Act» soll Whoopi Goldberg in «Sister Act 3» wieder als singende Nonne Deloris Wilson auftreten. Die Komödie ist für die Streamingplattform Disney+, vorgesehen.

Mehr zum Thema:

Star WarsIndiana JonesPixarMarvelEwan McGregorKinoHarrison FordDisney