Bananenchips können Sie leicht selber machen. Sie sind eine gute Alternative zu Kartoffelchips.
Bananenchips in Herzform
Bananenchips sind ein feiner Snack für Zwischendurch. - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Gekaufte Bananenchips enthalten oft viel Zucker und werden frittiert.
  • Der gesunde Snack kann im Backofen einfach selber gemacht werden.
  • Vanillezucker, Curry, Zimt oder Chili verfeinern die Chips.

Bananenchips sind fein und gesund – sofern Sie sie selbst machen. Denn Bananenchips aus dem Handel enthalten oft viel Zucker und Fett.

Die fruchtigen Chips eignen sich gut als Snack für zwischendurch oder für das Zmorgemüesli.

Die Bananenchips können Sie einfach selbst herstellen. Sie müssen sich aber einige Stunden gedulden, bis sie getrocknet und genussbereit sind.

Bananenchips selber machen

Um gesunde Bananenchips selber zu machen, benötigen Sie neben einigen Bananen nicht viel: ein Backblech, Backpapier, Zitronensaft und Ihren Backofen.

Bananenchips
Die fertigen Bananenchips. - Pixabay

Die Bananen schälen und in zwei bis fünf Millimeter dicke Scheiben schneiden.

Backblech mit Backpapier auslegen, die Bananenscheiben darauf verteilen und mit etwas Zitronensaft bepinseln.

Für verschiedene geschmackliche Variationen die Bananenscheiben mit Vanillezucker, Curry, Chili oder Zimt bestreuen.

Das Blech mit den Bananenscheiben in den Backofen schieben und bei bei 50-60 Grad Celsius (Umluft) trocknen. Die Scheiben von Zeit zu Zeit umschichten, damit sie gleichmässiger trocken werden.

Damit der Wasserdampf abziehen kann, den Backofen mindestens einmal pro Stunde für einen kurzen Moment öffnen oder einen Holzlöffel in der Ofentür einklemmen.

Nun bleiben die Bananen für sechs bis acht Stunden im Ofen. Die Chips sind fertig, wenn sie sich nach dem Abkühlen trocken und etwas ledrig anfühlen.

Zur Aufbewahrung den exotischen Snack luftdicht und trocken verpacken, am besten in einem Schraubglas oder einen Kunststoffbehälter. Sie halten circa vier Wochen.

Tipp: Am besten machen Sie gleich mehrere Backbleche der leckeren Chips. So können Sie die Wärme des Backofens optimal ausnutzen.

Mehr zum Thema:

Handel Genussmagazin Foodie