Die leuchtend roten Hagebutten sind grossartige Vitamin-C-Lieferanten. Mit ihrem süss-säuerlichen Geschmack lassen sie sich ideal zu Konfitüre verarbeiten.
Hagebutte
Aus Hagebutte lässt sich eine feine Konfitüre machen. - Pexels

Das Wichtigste in Kürze

  • Hagebuttenkonfitüre kann man mit wenigen Zutaten selbst herstellen.
  • Die Hagebutten können Sie auf einem Herbstspaziergang sammeln.

Im Herbst sind die leuchtend roten Hagebutten stetige Wegbegleiter auf dem Herbstspaziergang. Die Früchte können Sie einfach sammeln und zuhause zu einer feinen Konfitüre verarbeiten.

Zutaten

1 kg Hagebutten

1 Liter Wasser

500 g Gelierzucker (2:1)

nach Belieben etwas Zimt oder Ingwerpulver

Zubereitung

Zunächst befreien Sie die Hagebutten von Stielen und Blütenansatz.

Um die Hagebutten von ihren Kernen zu trennen, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder schneiden Sie jede einzelne Hagebutte auf, entfernen die Kerne mit einem Messer und waschen die Hagebutten danach noch einmal.

Dazu braucht man etwas Geduld.

Hagebutten
Hagebutten. - Pixabay

Die zweite Methode ist die Hagebutten direkt zu kochen.

Geben Sie die entkernten oder ganzen Hagebutten zusammen mit der Flüssigkeit in einen ausreichen grossen Topf und kochen alles für etwa eine Stunde.

Nach dem Abkühlen wird die Masse püriert und durch ein Sieb gedrückt, so dass die Kerne zurückbleiben.

Das Mus wird nun mit dem Gelierzucker verrührt und nochmals für circa fünf Minuten gekocht. Geben Sie je nach Geschmack etwas Zimt oder Ingwerpulver hinzu.

Fertig ist die Konfitüre. Füllen Sie die Hagebuttenkonfitüre in saubere Gläser mit Schraubdeckel und stellen Sie sie für 10 Minuten auf den Kopf, um ein Vakuum zu kreieren.

Extratipps

Tragen Sie beim Sammeln Handschuhe, damit die Hände nicht unter den Dornen leiden müssen.

Am süssesten und auch weicher sind die Hagebutten, wenn sie bereits den ersten Frost abbekommen haben. Möchte man schon im September ernten, kann man die Früchte auch eine Nacht in den Gefrierschrank legen.

Mehr zum Thema:

Vitamin Herbst Wasser Genussmagazin Foodie