In Marokko gehören Krachel, süsse Anis-Milchbrötchen, zum Morgenessen oder Tee dazu. Hier finden Sie das Rezept dazu.
Brötchen
Frisch aus dem Backofen schmecken die Krachel-Brötchen am besten. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Anis ist fester Bestandteil der orientalischen Küche.
  • Krachel-Brötchen sind ein traditionelles Gebäck aus Marokko.

Krachel sind kleine würzige Brötchen, die Sie als süssen Snack zum Kaffee oder Tee geniessen können. Anis und Sesam machen das Gebäck besonders reichhaltig im Geschmack. Die Zubereitung ist einfach.

Backen Sie sich gleich einen Vorrat für mehrere Tage oder gefrieren Sie die Brötchen bei Bedarf ein.

Zutaten für Krachel

500 g Mehl

260 ml lauwarme Milch

100 g geschmolzener Butter

100 g Zucker

1 Ei und 1 Eigelb

1 Päckchen Trockenhefe

1 Prise Salz

1 EL gemahlenen Anis

1 EL Sesam

Im Original wird das Rezept unter Zugabe von 25 ml Orangenblütenwasser zubereitet. Wenn Sie diese Zutat nicht haben oder mögen, gelingen die Brötchen auch ohne.

Zubereitung

Mehl, Milch, Butter, Zucker, Ei, Trockenhefe und Salz zu einem Teig verrühren. Der Anis hinzugeben und gut durchkneten. Teig ist recht klebrig.

Brötchen
Frische Brötchen mit Sesam. - Unsplash

Nach einer Stunde Ziehzeit ist der Teig immer noch weich, aber formbar.

Den Teig mit bemehlten Händen teilen und zu kleinen Kugeln formen. Eine halbe Stunde gehen lassen.

Bevor die Brötchen in den Ofen wandern, mit etwas Milch und Eigelb bestreichen. Die Brötchen grosszügig mit Sesam bestreuen.

Nach 20 bis 30 Minuten sind die goldgelben Brötchen fertig.

Servieren Sie die Brötchen mit etwas Butter, Konfitüre oder Honig zum Kaffee oder Tee.

Mehr zum Thema:

Kaffee Genussmagazin Foodie