Wer Fleisch oder Fisch zubereitet, sollte besonders auf Hygiene achten. Tipps, was Sie bei der Verwendung von Schneidebrettern beachten sollten.
Fleisch Brett Zange roh Hygiene Holz
Wer Fleisch auf einem Holzbrett schneidet, sollte dieses ganz besonders gründlich abwaschen, um Bakterien vorzubeugen. - Pexels
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Fisch und Fleisch schneidet man am besten auf einer leicht zu säubernden Unterlage.
  • Denn: In Einschnitten und Kerben auf dem Brett fühlen Bakterien sich äusserst wohl.

Fleisch und Fisch schneidet man am besten auf einer Unterlage, die man sorgfältig säubern kann. Geht es um Hygiene in der Küche, eignen sich für bestimmte Aufgaben meist bestimmte Materialien besonders gut. Ein Beispiel dafür sind Schneidebretter.

Bestehen die Bretter aus Kunststoff, kann man sie nach der Nutzung auch bei hohen Temperaturen in der Geschirrspülmaschine reinigen. Ein Vorteil gegenüber Holzbrettern, die hohe Temperaturen auf Dauer nicht so gut vertragen.

Schneidebrett gelb Gemüse Tomate Obst Kunststoff
Auf Kunststoffbrettern schneiden sich Fisch und Fleisch besser als auf Holzbrettern. - Pexels

Daher sollte man besser Kunststoffbretter verwenden, wenn man beispielsweise Fleisch oder Fisch zubereiten und schneiden will. Und alte Holzbretter besser austauschen. Denn in Einschnitten und Kerben können Bakterien eine gute Lebensgrundlage finden.

Ohne eine sorgfältige Reinigung können sich Bakterien hingegen leicht vermehren. Hohe Temperaturen verhindern dies und sorgen für ein hygienisches Arbeitsumfeld.

Mehr zum Thema:

Bakterien Genussmagazin Foodie