Grosse Ehre für den zuletzt zweifachen Champion in der NHL. Die Tampa Bay Lightning wurden von Präsident Joe Biden ins Weisse Haus eingeladen.
US-Präsident Joe Biden (M) und das Eishockey-Teams der Tampa Bay Lightning im Weissen Haus.
US-Präsident Joe Biden (M) und das Eishockey-Teams der Tampa Bay Lightning im Weissen Haus. - Andrew Harnik/AP/dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • NHL-Champion Tampa Bay durfte sich im Weissen Haus feiern lassen.
  • US-Präsident Joe Biden erhielt einen Schläger und ein Trikot.

US-Präsident Joe Biden hat am Montag das Eishockey-Team Tampa Bay Lightning im Weissen Haus empfangen.

Die Mannschaft aus Florida hatte zwei Jahre in Folge, 2020 und 2021, den Stanley Cup in der NHL gewonnnen. Das Team holte in seiner Geschichte insgesamt bereits drei Mal den Titel in der NHL.

Biden würdigte die Erfolgsserie der Mannschaft und betonte, die beiden Siege hätten unter sehr unterschiedlichen Bedingungen stattgefunden. 2020 in der Hochzeit der Corona-Pandemie ohne Publikum und 2021 dann auf dem heimischen Eis vor den eigenen Fans.

Die Mannschaft brachte dem Präsidenten beim Besuch in der Regierungszentrale einen Hockeyschläger. Sowie ein Trikot mit Bidens Namen und der Nummer 46 mit. Biden ist der 46. Präsident der Vereinigten Staaten.

Mehr zum Thema:

Stanley Cup Joe Biden Hochzeit Coronavirus NHL Tampa Bay Lightning