Cleveland kehrt in der NFL auf die Erfolgsstrasse zurück. Kurios beim Sieg gegen Denver: Den härtesten Hit des Spiels muss der Kameramann der Browns einstecken.
Broncos-Verteidiger Justin Simmons kracht in einen Fotografen. - instagram/nfl

Das Wichtigste in Kürze

  • Matt Starkey, Fotograf der Cleveland Browns, hat am Donnerstag Glück im Unglück.
  • Beim Spiel gegen Denver wird er an der Seitenlinie von einem Broncos-Spieler umgemäht.
  • Der Kameramann kommt mit dem Schrecken davon.

Die Cleveland Browns bezwingen die Denver Broncos in der NFL mit 17:14. Der Sieg ist überraschend. Denn: Bei den Browns fehlen mit Quarterback Baker Mayfield und Running Back Nick Chubb gleich zwei der wichtigsten Spieler.

Nach zwei Pleiten in Serie kehrt Cleveland auf die Erfolgsspur zurück. Auf der anderen Seite muss Denver die vierte Niederlage en suite hinnehmen.

NFL
Broncos-Safety Justin Simmons kracht beim Spiel in der NFL gegen die Cleveland Browns in einen Kameramann. - keystone

Für den Aufreger des Abends sorgt Broncos-Safety Justin Simmons. Der Amerikaner fängt einen Pass knapp ausserhalb der Seitenlinie ab und kracht anschliessend in vollem Lauf in einen Kameramann. Autsch!

Dieser sackt zusammen, lässt sich aber nicht viel anmerken und richtet sich sogleich wieder auf. Beim Betroffenen handelt es sich um Matt Starkey, den Team-Fotografen der Browns.

NFL
Die NFL postet ein Bild von Matt Starkey auf ihrem Instagram-Kanal.
NFL
Nach dem Spiel erkundigt sich Simmons selber beim Betroffenen.

Nach der Partie lädt die NFL auf ihrem offiziellen Instagram-Account ein Bild von Starkey hoch. Darauf posiert er mit einer Daumen-hoch-Geste. Ende gut, alles gut!

Verfolgen Sie die NFL?

Mehr zum Thema:

Denver Broncos Instagram NFL