Andy Murray scheitert an den US Open in Runde eins. Vor dem Spiel fordert er die Tennis-Stars zur Impfung auf. Fans dürfen nur gepikst in die Arena.
Andy Murray US Open
Andy Murray scheitert an den US Open in der ersten Runde an Stefanos Tsitsipas. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Andy Murray äussert sich im Vorfeld der US Open zur Corona-Impfung.
  • Die Stars hätten eine Verantwortung und sollen sich impfen lassen.
  • Für Fans in New York ist der Piks obligatorisch.

Andy Murray und Stefanos Tsitsipas liefern in Runde eins der US Open viel Spektakel. In einem Fünf-Sätzer setzt sich der Grieche letztlich mit 2:6, 7:6, 3:6, 6:3 und 6:4 durch. Obwohl der Schotte ausgeschieden ist, steht er in New York weiter im Rampenlicht.

Andy Murray US Open
Andy Murray fordert seine Tennis-Kollegen zum Impfen auf.
Andy Murray US Open
Stefanos Tsitsipas zieht in die nächste Runde ein. Der Grieche ist nicht geimpft.
Andy Murray US Open
Roger Federer hat den Pieks schon lange bekommen.
Andy Murray US Open
Der Schweizer fehlt an den US Open, weil er sich erneut operieren lassen muss.
Andy Murray US Open
Novak Djokovic hofft, dass die Impfung für Tennis-Profis nicht obligatorisch wird.

Der 34-Jährige forderte seine Tennis-Kollegen vor dem Turnier-Start nämlich zur Corona-Impfung auf. Für die Zuschauer beim Grand-Slam-Turnier ist der Einlass nämlich nur bei erfolgter Impfung gestattet.

Andy Murray: «Ich bin froh, dass ich geimpft bin. Ich hoffe, dass sich mehr Spieler in den nächsten Wochen dazu entscheiden werden. Als Spieler, die rund um die Welt reisen, haben wir die Verantwortung, auch auf die anderen zu schauen.»

Roger Federer auf der Linie von Andy Murray

Die Tennis-Cracks sind sich bei diesem Thema längst nicht alle einig. Murrays Gegner Stefanos Tsitsipas will sich nur impfen lassen, wenn es die Tennis-Tour vorschreibt.

Auch Novak Djokovic erklärte letzte Woche, er hoffe, dass die Impfung nicht obligatorisch werde. Fragen nach seinem Impfstatus beantwortet er nicht.

Haben Sie sich schon impfen lassen?

Anders Roger Federer. Der Schweizer ist ebenfalls der Meinung, dass Sportler ihren Teil beitragen und sich impfen lassen sollen. Genauso Rafael Nadal. Beide haben für die US Open abgesagt.

Roger Federer
Roger Federer hat sich bereits impfen lassen. - Keystone

Ausraster von Andy Murray an US Open

Nebst seiner Impf-Aufforderung sorgte Murray auch mit einem Ausraster bei seinem Start-Match für Aufsehen. Vor dem fünften Satz platzte dem Schotten der Kragen. Tsitsipas liess sich in den Pausen viel Zeit. Der dreifache Grand-Slam-Sieger knöpfte sich den Schiri – und später auch noch den Griechen vor.

Mehr zum Thema:

Djokovic Rafael Nadal Andy Murray Roger Federer US Open Coronavirus