Muss Novak Djokovic in seiner Heimat Serbien ins Gefängnis? Der Tennis-Superstar ging trotz positivem Corona-Test nicht in Isolation – eine Strafe droht.
Novak Djokovic Australian Open
Novak Djokovic bei einer Trainingseinheit in Melbourne. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Muss Novak Djokovic nach seiner Rückkehr aus Australien in Serbien vor Gericht?
  • Der 34-Jährige hat gegen seine Corona-Isolation verstossen und einen Termin wahrgenommen.
  • Dafür drohen laut serbischem Strafgesetzbuch bis zu drei Jahre Haft.

Immer noch ist unklar, ob Novak Djokovic in Australien bleiben darf oder nicht. Die Aufhebung seines Visums steht weiterhin im Raum, eine Entscheidung darüber fällt wohl erst am Donnerstag.

Novak Djokovic Serbien
Ein Poster von Novak Djokovic wird bei einer Pressekonferenz seiner Familie hinter seinen Trophäen und einer Büste aufgehängt. - keystone

Aber nicht nur in Australien steht der Weltranglisten-Erste in Konflikt mit dem Gesetz: Auch in seiner Heimat Serbien droht dem Tennis-Superstar neues Ungemach. Denn: Djokovic hat die Corona-Regeln missachtet.

Trotz Corona-Infektion zu Interview erschienen

Der 34-Jährige nahm trotz eines positiven PCR-Tests mindestens einen Termin wahr: Ein Interview mit «L'Equipe». Zudem war er auch Gast bei einem Tennis-Event, wusste da aber wohl noch nichts von seinem positiven Resultat.

Serbiens Premierministerin Ana Brnabic im BBC-Interview über Novak Djokovic. - BBC

Premierministerin Ana Brnabic stellte klar: Wenn der Tennis-Star trotz positivem Test nicht in Isolation war, sei das «ein klarer Regelbruch». Dann müsse sie mit den entsprechenden Behörden abklären, welche Folgen das haben könne.

Djokovic könnte Haftstrafe drohen

Die Antwort darauf findet sich im serbischen Strafgesetzbuch, Artikel 248 – und sie hat es in sich. Denn bei seiner Rückkehr in die Heimat könnte dem Serben ein Strafverfahren drohen. Das Strafmass liegt bei bis zu drei Jahren Haft!

Novak Djokovic Gesetz Serbien
Novak Djokovic hat womöglich einen Verstoss gegen Artikel 248 des serbischen Strafgesetzes begangen. - OHCHR

Ob Serbien seinen Nationalhelden tatsächlich inhaftieren würde, darf selbstverständlich bezweifelt werden. Sehr viel wahrscheinlicher ist, dass der 34-Jährige eine Geldbusse bezahlen müsste. Für den Tennis-Superstar gilt nach wie vor die Unschuldsvermutung.

Glauben Sie, dass Novak Djokovic in Haft muss?

Mehr zum Thema:

Gesetz Strafe Coronavirus Djokovic Haft