Das Comeback nach langer Verletzungspause verlief für Rafael Nadal ernüchternd. Eine Infektion mit dem Coronavirus macht seine Situation nun noch schwieriger.
Rafael Nadal
Rafael Nadal scheint noch unsicher zu sein, ob er bis zu den Australian Open Mitte Januar auf 100 Prozent kommt. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Rafael Nadal gab zuletzt – nach Verletzungspause seit August – sein Comeback.
  • Nun hat sich der 35-Jährige auch noch mit dem Coronavirus angesteckt.
  • Er stellt sogar infrage, ob er rechtzeitig für die Australian Open fit sein wird.

Nach der Niederlage gegen Novak Djokovic an den French Open legte Rafael Nadal eine zweimonatige Wettkampfpause ein. Just bei der Rückkehr im August zog sich der 35-Jährige eine Fussverletzung zu. Trotzdem schien wahrscheinlich, dass Nadal pünktlich auf die Australian Open im neuen Jahr wieder voll angreifen wird.

Rafael Nadal kommen nach Comeback Zweifel

Doch nun stellt der Spanier selbst eine Teilnahme am ersten Grand-Slam-Turnier 2022 infrage. Er erklärt: «Um ehrlich zu sein, kann ich nicht garantieren, dabei zu sein. Ich muss noch mit meinem Team darüber sprechen». Beim Spanier scheinen Zweifel aufgekommen zu sein.

Rafael Nadal
Bei seiner Rückkehr unterliegt Nadal dem körperlich ebenfalls gezeichneten Andy Murray in zwei Sätzen. - Keystone

Grund dafür könnte das Comeback von letzter Woche sein. Beim Show-Turnier in Abu Dhabi spielt der Spanier erstmals seit über vier Monaten wieder auf Wettkampfniveau. Seine Spiele gegen Andy Murray und Denis Shapovalov gehen aber beide verloren.

Nun auch noch mit Coronavirus infiziert

Ausserdem hat sich der Spanier bei seiner Rückkehr auf den Platz offenbar auch noch mit dem Coronavirus infiziert. Am heutigen Montag gibt er auf den sozialen Netzwerken bekannt, positiv getestet worden zu sein. Dazu berichtet Nadal, er habe «einige unangenehme Momente.»

Der mittlerweile 35-jährige Rafael Nadal zeigt sich nach dem Comeback zwar glücklich darüber, wieder spielen zu können. Bei seinen Comeback-Spielen wird aber auch offensichtlich, dass der «Stier von Manacor» noch nicht wieder 100-prozentig fit ist.

Rafael Nadal
Schon oft war Rafael Nadal verletzt. Immer wieder kämpfte er sich aber an die Weltspitze zurück. - Keystone

Nadal sagt dazu in Abu Dhabi lediglich: «Die Dinge sind aktuell schwierig und das gilt es für mich zu akzeptieren.» Er habe diesen Prozess schliesslich schon mehrfach in seiner Karriere durchmachen müssen. Dafür müsse er aber fit sein und voll trainieren können.

Trauen Sie Rafael Nadal den Weg zurück an die Weltspitze noch zu?

An den Australian Open wird er wohl nur spielen, wenn er auch glaubt, mit den besten mithalten zu können. «Ich möchte immer noch grosse Ziele erreichen oder zumindest Spass beim Versuch haben», führt der 35-Jährige aus.

Mehr zum Thema:

Djokovic French Open Coronavirus Andy Murray Rafael Nadal Australian Open