Wenige Tage nach seinem Sieg beim Giro d'Italia ist der kolumbianische Radprofi Egan Bernal positiv auf das Coronavirus getestet worden.
Wurde positiv auf das Coronsvirus getestet: Egan Bernal. Foto: Marco Alpozzi/LaPresse/AP/dpa
Wurde positiv auf das Coronsvirus getestet: Egan Bernal. Foto: Marco Alpozzi/LaPresse/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Kletterspezialist wollte eigentlich in sein Heimatland Kolumbien reisen, um dort seinen Sieg zu feiern.

Er habe leichte Symptome, sei sonst aber bei guter Gesundheit, teilte sein Team Ineos Grenadiers mit. Der Tour-de-France-Sieger von 2019 hatte am 30. Mai die 104. Auflage der Italien-Rundfahrt gewonnen.

Der Kletterspezialist wollte eigentlich in sein Heimatland Kolumbien reisen, um dort seinen Sieg zu feiern. Bei dem obligatorischen Test vor dem Flug sei seine Infektion entdeckt worden, teilte der kolumbianische Radsportverband mit. Auch Bernals Freundin María Fernanda Gutiérrez wurde positiv getestet. Beide begaben sich daraufhin in ihrem Haus in Monaco in Quarantäne.

Bernal wolle nun nach Kolumbien reisen, sobald die Quarantänezeit beendet ist, um dort seinen Triumph bei der Giro d'Italia gemeinsam mit seinen Fans zu feiern, hiess es in der Mitteilung seines Teams Ineos Grenadiers weiter.

Mehr zum Thema:

Giro d'Italia Coronavirus